Zwetschgenkuchen Rezept mit Joghurt

Dieses leckere Rezept für einen versunkenen Zwetschgenkuchen stammt von der Molkerei Weihenstephan. Verfeinert mit echter Vanille und knusprigen Mandelblättchen wird der Kuchen im Herbst zum absoluten Liebling auf dem Kaffeetisch.

Zwetschgenkuchen Rezept mit Joghurt
Zwetschgenkuchen Rezept mit Joghurt
© molkerei-weihenstephan.de

Was ist der Unterschied zwischen Pflaumen und Zwetschgen?

Zwetschgen eignen sich hervorragend zum Backen, weil sie ein festeres Fruchtfleisch haben als die sehr saftigen Pflaumen. Dieses behält auch nach dem Erhitzen seine Form. Der Kern löst sich prima leicht von Fruchtfleisch, so macht das Verarbeiten von Zwetschgen besonders viel Spaß. Woran man sie optisch erkennt? Die Zwetschge ist länglich und nicht rund.

Zwetschgen sind länglicher und weniger saftig als Pflaumen
Zwetschgen sind länglicher und weniger saftig als Pflaumen
© CC0

Zutaten für den Zwetschgenkuchen in 6 Portionen:

  • 600 g reife Zwetschgen 
  • 3 Eier 
  • 1 Prise Salz 
  • 125 g Weihenstephan Butter 
  • 60 g brauner Zucker 
  • 1 Mark Vanilleschote 
  • 1 Msp. Safran, gemahlen 
  • 80 g Mehl 
  • 2 EL Speisestärke 
  • 1/2 TL Backpulver 
  • 250 g Weihenstephan Rahmjoghurt mild 10 % Fett 
  • Fett für die Form 
  • 3 EL Mandel-Blättchen

6 Gratinschälchen mit ca. 10 cm Durchmesser sollten als Backformen bereit stehen.

Zubereitung

Im ersten Schritt wäscht du die Zwetschgen und halbierst sie. Die Steine können jetzt leicht entfernt werden. Als nächstes trennst du für den Zwetschgenkuchen die Eier und schlägst die Eiweiße mit etwas Salz steif. In einer anderen Schüssel werden Butter, Zucker, Vanillemark und Safran gemeinsam schaumig geschlagen. Die Eigelbe rührt man anschließend einzeln darunter. Dann wird Mehl, Stärke und Backpulver gesiebt und im Wechsel mit dem Joghurt zur Masse gerührt. Vorsichtig hebt man am Ende das steif geschlagene Eiweiß darunter und verteilt die Masse dann auf die 6 Gratinschälchen.

Vor dem Backen streut man nun die Zwetschgen über den Teig und gibt darauf einige Mandelblättchen. Der Ofen wird vorgeheizt auf 180°C bzw. Gas Stufe 3 oder Umluft 160°C. Der Zwetschgenkuchen braucht im Backofen etwa 30 bis 40 Minuten Zeit. Danach sollten die 6 Schälchen auskühlen. Auf Wunsch kann man den Kuchen nun mit Zimt und Zucker bestreuen und mit einem frischen Klecks Joghurt servieren. Guten Appetit!

Du magst Heidelbeeren? Dann probiere unbedingt auch dieses Rezept für einen Dinkelkuchen mit Heidelbeeren.

Quelle: TrendXpress

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here