Privatsphäre und Sichtschutz: Tipps und Ideen

Wer draußen im Garten oder auf dem Balkon sitzt, möchte ungern von Nachbarn und Passanten beim Chillen, Lesen oder Essen beobachtet werden. Ein Sichtschutz sorgt in diesem Fall für die nötige Privatsphäre. Wie man diesen modern und passend zum sonstigen Wohnstil gestalten kann, erfährst du jetzt.

Ein klassischer Sichtschutzzaun
Ein klassischer Sichtschutzzaun
© tina_gravbrot / Instagram

Sichtschutzzäune sind in der Regel Elemente, die miteinander verbunden werden. So kommt man auf genau die Länge, die der eigene Garten oder die Terrasse verlangt. Am Ende der Zäune kann man für einen schönen Abschluss bei vielen Zaunmodellen auf Wunsch abgeschrägte Elemente einsetzen.

Von Holz über Glas, Textil und Metall bis hin zu pflegeleichten Verbundstoffen sind alle möglichen Optiken und Materialien für den individuellen Bedarf zu bekommen. Bei einer Einrichtung im Landhausstil eignen sich sicherlich weiße gerundete Bogen-Zaunelemente sehr gut, für den puristischen Bauhaus-Stil sind hingegen geradlinige und unverschnörkelte Modelle die bessere Idee.

Im Baumarkt von holzland.de findest du Sichtschutzzäune in vielen Formen und Farben und auch die passenden Pfosten. So hast du die Möglichkeit, die Zäune genau auf den gewünschten Look abzustimmen. Man kann die bei Holzland online bestellte Ware ganz einfach im nächstgelegen Markt abholen oder auf Wunsch auch liefern lassen. Wer also die Zäune vor dem Kauf ohnehin einmal in Natura sehen möchte, dem empfehle ich, sich online zunächst etwas zu orientieren und dann zum nächsten Holzland vor Ort zu fahren.

Die Farbwahl beim Sichtschutzzaun

Klassische Sichtschutzzäune sind holzfarbig. Doch in der modernen Gartengestaltung greift man inzwischen häufig zu anderen Farben. Wer ein weiß verputztes Haus mit anthrazitfarbenen Fenstern hat, der wird vielleicht einen passenden Sichtschutz in Anthrazit einem holzfarbenen Modell vorziehen.

Weiße Zäune sind sehr beliebt. Hier muss man allerdings im Hinterkopf haben, dass das unstetige Wetter in Deutschland nicht die beste Grundlage für weiße Gartenelemente darstellt und die Pflege intensiv ausfallen könnte.

Auf dem nachfolgenden Foto hat man sich für eine modernere Optik der Terrasse dazu entschlossen, holzfarbene Elemente gegen einen Schwarz-Weiß-Look auszutauschen – sowohl beim Zaun als auch bei der Sitzgarnitur. Wechsle das Foto mit der Pfeiltaste, um den Vorher-Nachher-Effekt zu sehen:

Zaunhöhen mixen

Du findest Sichtschutzzäune langweilig? Dann mixe doch vielleicht einfach höhere Elemente mit etwas niedrigeren. So schaffst du Abwechslung und grenzt zudem einzelne Bereiche optisch ein wenig voreinander ab:

Sichtschutz als Wand nutzen

Um den klassischen Zweck des Sichtschutzes etwas zu entfremden, werden Sideboards und andere Ablagemöglichkeiten direkt vor dem Zaun installiert. So wirkt dieser eher wie eine Wand und weniger wie eine Sichtabgrenzung. Die neu entstandenen Abstellflächen bieten beispielsweise Platz für hübsche Pflanztöpfe.

Hier wird der Sichtschutzzaun zur Rückwand
Hier wird der Sichtschutzzaun zur Rückwand
© casakatoo / Instagram

Klassischen Sichtschutz dekorieren

Die klassischen Sichtschutzelemente sind dir zu langweilig? Dann solltest du Dekoelemente für den Outdoorbereich suchen! Viele Dinge aus Holz und rustikalem Tau sehen automatisch mediterran aus und passen daher herrlich nach draußen. Du kannst auch Statement-Schilder aus Metall oder große Buchstaben zur Dekoration verwenden oder einen kleinen Teppich schmückend an den Sichtschutzzäunen aufhängen. Bei Impressionen findet man durch das ganze Jahr immer wieder schöne Stücke für die kreative Wandgestaltung innen und außen. Klick mal hier, und du gelangst direkt zur Schilderauswahl.

Den klassischen Sichtschutz kannst du mit Dekoelementen individuell aufpeppen
Den klassischen Sichtschutzzaun kannst du mit Dekoelementen individuell aufpeppen
© wonen_bij_chantal / Instagram

Unbehandelt sind Sichtschutzzäune günstiger

Bei einem kleinen Geldbeutel kann es sinnvoll sein, unbehandelte Holzelemente zu erwerben und diese eigenhändig mit entsprechenden – auf Wunsch farbigen – Holzschutzlasuren für den Außeneinsatz zu behandeln. Dafür ist ein großes handwerkliches Geschick gar nicht notwendig. Am Ende hat man dann das schöne Gefühl, etwas Großartiges selbst geschaffen zu haben!

Alternativen zum Sichtschutzzaun

Sicherlich wird es einige Menschen geben, die sich so gar nicht für Sichtschutzzäune begeistern können. Hier bieten sich alternative Möglichkeiten an wie

Terassen können auch mit Vorhängen optisch abgetrennt werden, die man an einer Pergola oder sonstigen Überdachung befestigt:

Ein sehr leichter Sichtschutz sind Vorhänge an einer Pergola
Ein sehr leichter Sichtschutz sind Vorhänge an einer Pergola oder anderen Überdachung
© sonja_ols

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here