4 Arten von Damenhosen für den lässigen Look

Lässige Damenmode – wie sieht die eigentlich aus? Ich persönlich verbinde mit einem lässigen Look irgendwas zwischen unangestrengt und gemütlich. Trotzdem schwingt in dem Begriff etwas von angesagt und durchgestylt mit. Am besten wählt man für einen lässigen Style meiner Meinung nach also ein komfortables Outfit, das aktuelle Trends aufgreift und perfekt aufeinander abgestimmt ist. Für diesen Look stelle ich dir hier drei absolut modische Typen von Trendhosen vor.

1. Die Jogginghose oder auch Sweathose

Sweathose mit Strass-Applikationen
Sweathose mit Strass-Applikationen (Art. 83815/10X)
© wenz.de

Die lässige Damenhose im Style einer Jogginghose ist derzeit überall zu sehen. Mal hat sie einen angesagten Galonstreifen seitlich, mal ist sie mit trendigen Strass-Steinen oder Pailletten verziert. Oder sie sticht einfach durch die besondere Musterung oder ihre Farbe ins Auge.

Auf jeden Fall hat die neu aufgelegte, glamouröse Variante mit der klassischen Jogginghose zwei Dinge gemeinsam: Zum einen macht der gemütliche Stoff jede Bewegung mit. Der zweite Aspekt der Gemeinsamkeit ist der gemütliche Bund mit Gummizug und Bindeband.

Im ausführlichen Jogginghosen-Guide von WENZ findest du angesagte Looks für das richtige Styling mit der Jogginghose. Hier lernst du, wie das Trendstück ganz einfach und unkompliziert sogar zum festlichen Event tragbar wird!

2. Die Paperbag-Hose

Seit dem Frühjahr 2018 hängt bei vielen Frauen eine Paperbag-Hose im Schrank. Warum heißt dieses Trendstück so? Weil die sehr hoch geschnittene Hose in Höhe der Taille mit einem Band oder Gürtel zusammengeschnürt wird und durch das Herausblitzen des Stoffes darüber ein wenig an eine Papiertüte erinnert. Um die Hüften herum sitzt die Hose locker und bietet hier viel Raum. Das Bein der Paperbag-Hose ist in der Regel gerade geschnitten.

Kombiniert man für eine lässige Damenmode zur lockeren Paperbag-Hose ein figurnahes Oberteil, sieht der Style auch mit einem Shirt wunderbar elegant aus. Und durch den lockeren Schnitt der Hose ist der Look auch noch richtig gemütlich und gleichzeitig lässig! Passen auch deine superhohen Pumps dazu? Na klar! Ob du diese aber unbedingt im Job tragen solltest, erfährst du in diesem Bericht über die Wirkung von High Heels.

Lässige Damenmode mit Hilfe der Paperbag Hose
Locker sitzt die Paperbag Hose
© Odette

3. Die Boyfriend-Jeans

Im Schritt wunderbar komfortabel begleitet uns die Boyfriend-Jeans jetzt schon durch viele Monate. Diese Hose möchte man gar nicht mehr ausziehen. Sie sitzt locker auf der Hüfte und hat ein eher weites Bein. Damit dennoch ein wenig Figur definiert wird, läuft das Hosenbein nach unten hin bei vielen Hosenmodellen dieses Typs schmal zusammen und wird in der Regel leicht hochgekrempelt getragen.

Die Boyfriend-Jens macht sich genauso gut auf dem Sofa mit dicken Socken wie mit Pumps beim Shopping mit der besten Freundin. Dazu eine edle Bluse und ein schicker Blazer – lässiger geht’s hier kaum.

Boyfriend-Jeans treffen auf High Heels
Boyfriend-Jeans treffen auf High Heels
© atrendylifestyle.com

4. Die Chino

Schon länger mit dabei in unserer Garderobe, aber immer noch trendy ist die Chino-Hose. Ein eher dünner Twillstoff aus Baumwolle macht die Hose herrlich angenehm auf der Haut. Sie ist immer etwas lockerer geschnitten und lässt sich toll zur Bluse stylen, aber sieht auch zum Shirt super aus. Heute trägt man die Chino als lässige Damenmode längst nicht mehr nur im Sommer. Besonders lässig wird dein Look in Kombination mit Slippern oder Sneaker. In den kalten Monaten sehen Schnürer cool aus:

Lässig in Chino durch das Jahr
Lässig in Chino durch das Jahr
© Outi Toivola / alamode-outi.blogspot.com

Du magst lieber engere Hosen? Dann lies hier weiter.