Zimtschnecken Rezept mit Frischkäse-Topping

Zimtschnecken sind gerade zur kalten Jahreszeit eine absolute Leckerei für den Kaffeetisch am Nachmittag oder auch zum Frühstück! Dieses Hefeteig-Rezept für Zimtschnecken mit einem saftigen Topping aus Frischkäse ist vor allem für alle Naschkatzen genau richtig, die es nicht ganz so trocken mögen.

Zimtschnecken schmecken nicht nur morgens

Zimtschnecken Rezept mit Frischkäse Topping
Zimtschnecken Rezept mit Frischkäse Topping
    • Wer kennt die leckeren Hefeteilchen mit Zimtgeschmack nicht? Der Geruch allein erinnert viele von uns das ganze Jahr über an die Kindheit. Manch andere kommen in der Weihnachtszeit nicht ohne die köstlichen Kuchenstücke aus. Doch gehören Zimtschnecken überhaupt zur Kategorie Kuchen? Ich finde schon, denn bei diesem Zimtschnecken Rezept hier macht das Topping die Musik. Wie eine süße Creme legt sie sich über den saftigen Hefeteig. Ein echter Genuss!

Zutaten für den Teig vom Zimtschnecken Rezept:

200 ml Milch
3/4 Würfel frische Hefe
400 g Mehl
80 g Zucker
2 Eier
1 TL Salz
50 g weiche Butter

Zunächst löst du 40 g von dem Zucker gemeinsam mit der Hefe in der lauwarmen Milch auf. Vorsicht, die Milch darf nicht zu heiß sein, sonst geht die Hefe nicht richtig auf nachher! Das Ganze lässt du etwa fünf Minuten stehen, die Flüssigkeit wird schaumig, wenn sie bereit für den nächsten Arbeitsschritt ist. In der Zwischenzeit gibst du den Rest vom Zucker, das Mehl, Salz, weiche Butter, Eier und Zucker in einer weitere Schüssel.

Nach etwa fünf Minuten wird das Milch-Hefe-Zucker-Gemisch zum Mehl gegeben und ordentlich verrührt. Der Teig ist etwas klebrig, das ist normal. Jetzt gibst du den Teig in eine leicht geölte Schüssel hinein und lässt ihn an einem warmen Ort eine Stunde in Ruhe gehen. Wenn du sichergehen möchtest, dass der Hefeteig auch gut aufgeht, benutzt du für diesen Arbeitsschritt am besten die altbewährte und sehr beliebte „Peng“-Schüssel von Tupperware. Tupperware hat hier echt einen Klassiker im Programm, der immer aktuell und sehr hilfreich in der Küche ist. Im Tupperware Katalog findest du mehr tolle Helfer für die Küche.

Füllung für die Zimtschnecken

Wenn der Teig aufgegangen ist, mehlst du deine Arbeitsfläche etwas ein und rollst den Teig auf ca. 40×30 cm Fläche aus. Darauf kommt dann die Füllung bestehend aus:

  • 50 g zerlassene Butter
  • 2 EL Zimt
  • 150 g brauner Zucker

Verteile am besten zunächst die zerlassene Butter auf dem Teig und streue danach die Zimt-Zucker-Mischung darüber. Das Ganze wird dann von der langen Seite aufgerollt und in 3 cm breite Streifen geschnitten. Diese legt man nebeneinander in eine große, gebutterte Auflaufform wie diese und deckt diese mit einem sauberen Küchentuch nochmal für 30 Minuten ab, damit der Teig wieder wachsen kann.

Anschließend erfolgt das Backen bei 180°C im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene etwa 20 Minuten. Die Zeit kann von Ofentyp zu Ofentyp variieren, durch sind die Zimtschnecken, wenn der Teig in der Mitte der Auflaufform durchgebacken ist. Hier kann man zur Sicherheit einmal eine kleine Probe nehmen.

Topping mit Frischkäse und Puzerzucker

Für das Topping werden in einer kleinen Schüssel diese Zutaten vermengt:

  • 50 g weiche Butter
  • 125 g Puderzucker
  • 50 g Frischkäse
  • 1, 5 TL Vanillezucker
  • eine Prise Salz

Die sämige Creme verteilt man auf den noch heißen Hefeteilchen. Sobald sich die Creme erwärmt, wird sie streichbarer – also Geduld! Am Ende alles abkühlen lassen und später genießen 🙂 Guten Appetit!

Wenn dir das Rezept schmeckt, teile es doch gern, ich würde mich darüber sehr freuen!

Hefeschnecken mit Zimt
Hefeschnecken mit Zimt
© kreativliste.de

Wenn du Hefeteig nicht magst, ist vielleicht ein Quark-Öl-Teig das Richtige für dich. Hier musst du nicht warten, bis der Teig aufgeht.