Welches Abendkleid passt zu deinem Abiball?

Den Abiball erleben Gymnasiasten nur einmal im Leben. Umso wichtiger ist dieses Ereignis und vor allem Mädchen möchten hier mit einem besonderen Abendkleid aus der Masse hervorstechen und einen guten Eindruck bei Lehrern, Eltern und natürlich auch den jungen Männern hinterlassen. Hier kommt ein kleiner Überblick über die Vielfalt an Abendkleidern für deinen Abiball.

Klassisches Abendkleid in A-Linie
Klassisches Abendkleid in A-Linie
© Prom Dress

Endlich ein besonderes Kleid!

Wann hat man heutzutage schon die Gelegenheit, sich einmal richtig in Schale werfen zu können? Früher ist man zu jedem gesellschaftlichen Ereignis in einer üppigen Kleiderpracht unterwegs gewesen. Inzwischen holt man doch für Partys, Hochzeiten und andere Events meistens „nur“ das kleine Schwarze heraus oder stylt sogar das einfache Sommerkleid mit High Heels und einer hübschen Clutch, um den Gesamtlook ein wenig festlicher zu gestalten.

Doch beim Abiball ist das anders. Hier kann man mit glänzenden Stoffen und Pailletten nichts verkehrt machen. Auch bei der Farbwahl ist einiges erlaubt! Ein sattes Königsblau sieht genauso toll aus wie ein knallrotes Kleid oder die pinke Abendrobe. Klassische Abendkleider in großer Vielfalt kannst du online bei samyra-fashion.com shoppen.

Abikleider für den eleganten Look

Eng anliegendes Abendkleid
Eng anliegendes Abendkleid
© Ashi Monster

Es hängt zu einem Großteil von der eigenen Figur ab, ob man ein a-linienförmiges Kleid tragen sollte oder doch zu einem hautengen Modell greifen kann. Durch die nach unten hinten weiter werdende A-Linie des Kleides werden Po und Hüften hübsch kaschiert – gerade beim Tanzen sollte man sich wohlfühlen und nicht ständig an der Kleidung herumzupfen müssen.

Schlanke Frauen greifen auch gern zur hautengen Robe. Je dünner und fließender der Stoff, desto durchtrainierter sollte man sein. So zeichnen sich keine unschönen Dellen ab. Möchte die kurvige Frau ein enges Kleid anziehen, sind feste oder strukturierte Stoffe eine gute Wahl. Auch paillettenbesetzte oder bestickte Kleider kaschieren Pölstcherchen perfekt.

Wer unter dem Kleid ein wenig stützen möchte, kann für die Figuroptimierung zu Shapewear greifen! Neben schönen Bodys gibt es auch knielange Hosen, die den Bereich rund um die Hüften unsichtbar in Form bringen.
Zarte Stoffe wie Chiffon und transparente Details am Arm oder beispielsweise auch im Rückenbereich machen ein Kleid besonders feminin. Spitze ist hier natürlich auch ein absolutes Highlight für alle, die es romantisch lieben.

Zeitlose Kleider mit Accessoires aufpeppen

Ein Abendkleid ist nicht immer eine günstige Angelegenheit. Wer hier sparen möchte, wählt ein zeitloses Modell, das auch auf weiteren Events immer wieder getragen werden kann. Mit Hilfe von angesagtem Modeschmuck und anderen Accessoires wie einer hübschen Umhängetasche wird jedes schlichte festliche Kleid zum edlen Hingucker:

Mit Accessoires schlichte Kleider aufwerten
Mit Accessoires schlichte Kleider aufwerten
© Silver Girl

Bolero, Blazer oder Blouson für die kälteren Momente nicht vergessen

Nicht den ganzen Abend wird man bei seinem Abiball im Tanzsaal verbringen. Es kommen Momente, da sehnt man sich ein wenig nach frischer Luft und auch etwas Ruhe. Für Sapziergänge und den Hinweg sowie die Rückfahrt in der Nacht sollte man ein wärmendes Oberteil nicht vergessen – zumal viele Abiballkleider ganz ohne Ärmel auskommen oder sogar nur Spagetti-Träger haben. Wer einen Bolero hat, kann diesen perfekt zum Kleid kombinieren. Ein Blazer wärmt sogar ein bißchen mehr und auch die derzeit so angesagten Blousons oder Blusenjacken lassen sich toll zum eleganten Kleid stylen.

Ein Blouson wärmt beim Spaziergang am Abiball-Abend
Ein Blouson wärmt beim Spaziergang am Abiball-Abend
© Jaclynn Brennan