Wände zur Osterzeit kreativ gestalten

In Kooperation mit pixers.de.

Wenn er draußen im Frühling anfängt üppig zu blühen, ist die Zeit reif für eine österliche Dekoration im Haus. Eier und Hasen, Küken und Schafe – sie alle stehen für das bald anstehende Osterfest. Wie du die Wände im Haus österlich schmücken kannst, siehst du hier.

Tapete an die Jahreszeit anpassen

Österliche Tapete
© pixers.de

Für große, freie Wände ist es wunderschön, an die Saison angepasste Tapeten als Dekoration einzusetzen. Im Frühling kann man hier frische Farbexplosionen einsetzen, in den kühlen Monaten dann gedecktere Farben. Spezifischer ist es dann auch zu Ostern mit Hasenmotiven und Ostereiern an den Wänden – und natürlich zu Weihnachten, wenn Rehe und Christbaumkugeln einen Platz an der Wand finden.

Schlichte Tapete zu Ostern
Schlichte Tapete zu Ostern
© pixers.de
© pixers.de

© pixers.de

Es muss nicht gleich die ganze Wand sein

Wenn die Wände mit Möbeln vollgestellt sind und es sich bei der Wandgestaltung gleich um ein Riesenprojekt handelt, vergeht einem bei dem Gedanken an neue Tapeten schnell die Lust.

Wandtattoos oder Möbelaufkleber können beeindruckende Dekorationen im Raum schaffen und schnell ein ganz neues Wohngefühl erzeugen. Aufkleber werden nach der Saison leicht entfernt und anschließend unkompliziert aufbewahrt. Das erneute Aufkleben in den Folgejahren ist problemlos möglich!

Wandsticker mit Hasenmotiv
Wandsticker mit Hasenmotiv
© pixers.de

Motive auf Bildern drucken

Alle bei Pixers verfügbaren Muster können auf verschiedenen Trägern wie z.B. auf Leinwand gedruckt werden. Ein völlig unkompliziertes Auf- und Abhängen verschiedener Motive im bzw. auf Rahmen ist somit die dritte Möglichkeit der saisonalen Wandgestaltung durch das Jahr. Das Bild wartet dann einfach im Abstellraum auf den nächsten Einsatz.