Streuselkuchen mit Pflaumen – Rezept für ein Backblech

Das Tolle am Streuselkuchen sind und bleiben nunmal die Streusel! Bei diesem Rezept habe ich Pflaumen hinzugefügt, weil die Jahreszeit es einfach so hergibt. Der Kuchen schmeckt aber auch mit Aprikosen oder Äpfeln hervorragend.

Streuselkuchen mit Pflaumen für ein Backblech

So wird der Streuselkuchen gemacht

Zunächst sollten ca. 1 kg reife Pflaumen gewaschen, entkernt und längs geteilt werden. Es ist wichtig, dass diese nach der Zubereitung von Teig und Streusel zügig auf dem Kuchen verteilt werden. Warum? Das Backpulver arbeitet, sobald es mit Feuchtigkeit in Berührung kommt. Es bildet Bläschen, die den Teig wunderbar locker machen. Vergeht hier zuviel Zeit, ist es mit der Bläschenbildung vorbei und der Teig ist eher fest.

Nun kann das Backblech schon einmal vorbereitet werden. Ich nehme immer ein etwas höheres Blech und nicht die Fettpfanne. Der Kuchen hat hier einfach einen schöneren Rand und lässt sich damit hübscher anrichten. Es reicht, das Backblech mit Backpapier auszulegen. Den Ofen heizen wir auf 180 °C vor.

Zutaten für den Teig:
100 g weiche Butter
100 g Zucker
2 Eier
500 g Mehl
1 Packung Backpulver
ca. 200 ml Milch (hier muss man den Teig unter Zugabe beobachten)

Jetzt erst einmal das Mehl in einer extra Schüssel mit Backpulver mischen und sieben. Mit dem Handmixer verrührt man nun 100 g weiche Butter und 100 g Zucker zu einer schön schaumigen Masse. Dazu kommen nacheinander zwei Eier, bitte Schritt für Schritt einarbeiten und immer schön weiterrühren. Jetzt mit einem Löffel das Mehl-Backpulver-Gemisch im Wechsel mit Milch zum Teig hinzufügen und nach jeder kleinen Portion wieder ordentlich rühren. Es sollte am Ende ein zäher, nicht zu flüssiger Teig entstanden sein. Achtung beim Nutzen vom Rühraufsatz. Hier wandert der Teig schonmal etwas höher. Weg mag, steigt spontan auf den Knethaken um.

Anschließend Teig auf dem Backblech verteilen und die Pflaumen nebeneinander mit der Schnittseite nach oben darauf verteilen.

Die Streusel mit der Hand vorbereiten

Zutaten für die Streusel:
200 g kalte Butter in kleinen Stücken
300 g Mehl
200 g Zucker
1 Packung Vanillezucker

Kommen wir zum Hauptdarsteller: den Streuseln. Dringend braucht man hierfür 200 g kalte Butter in kleinen Stücken, denn sonst lassen sich Streusel kaum formen. 300 g Mehl und 200 g Zucker sowie ein Päckchen Vanillezucker werden nun mit der Hand in die Butter geknetet. Das dauert etwas, die Streusel können dann aber sofort auf den Pflaumen verteilt werden. Ich mag es, wenn sie etwas größer und nicht zu bröselig ausfallen. Ggfs. muss noch mehr Butter im Teig verarbeitet werden.

Streuselkuchen-Anleitung

Der Kuchen wandert nun für 40 Minuten in den Ofen. Auf Puderzucker und Co. kann getrost verzichtet werden. Geschlagene Sahne hingegen setzt dem Streuselkuchen ein Krönchen auf! Guten Appetit 🙂

Kuchen Pflaumen Streusel

Werbung

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here