Stets gut gekleidet: der Smart Casual Look für Herren

Der Business-Mann von heute trägt nach dem Büro-Tag gern Hemd zur modischen Chino-Hose. Hier gibt es den gepflegten Smart Casual Look zum Nachmachen.

Smart Casual Look mit Chino und Hemd
Smart Casual Look mit Chino und Hemd
© Adam G.

Was heißt Smart Casual eigentlich?

Lässig auch noch nach Feierabend den Business-Mann verkörpern – das ist das Motto, dass beim Smart Casual Look immer im Hintergrund steht. Es kann sich um ein Geschäftsessen handeln oder um eine Feier mit Kollegen – ganz im lockeren Freizeitoutfit möchten die meisten Männer hier nicht auftreten. In vielen Fällen ist der Style auch im Büro passend – hier sollte man sich bei Unsicherheit einfach am Chef orientieren.

Etabliert hat sich beim Smart Casual Look ein Style, der schlicht, bequem und elegant zugleich ist. Eine gepflegte optische Erscheinung ist hierfür unerlässlich.

Hemd mit langem Arm

Für den smarten Look wählt man in jedem Fall ein langärmliges Hemd – T-Shirts sind nicht vorgesehen. Das klassische Herrenhemd hat heute idealerweise einen Schnitt, der eng am Körper anliegt. Eine taillierte Passform bei Oberhemden ist ein anhaltender Trend, den unser Bundestrainer Joachim Löw bei der Europameisterschaft 2008 so beliebt gemacht hat. Besonders lässig wirkt es, wenn der oberste Hemdkragen offen gelassen wird.

Die Krawatte gehört nicht zwangsweise zum Look. Wer sie mag, sollte statt der breiten, klassischen Variante zu einer eher schmalen Krawatte greifen.

Eterna Slim Fit Business Hemd Olymp Luxor MODERN FIT Businesshemd rosa

Die Chino als Basishose

Zum Hemd kombiniert der Herr beim Smart Casual Look beispielsweise eine Chino-Hose. Chino-Hosen bestehen aus einem festen Baumwollstoff. Eine Alternative zur Chino ist die klassische Jeans nur, wenn sie ungetragenen aussieht und dunkelblau ist.

Eine Chino-Hose hat idealerweise eine zurückhaltende Farbe wie Grau, Weiß, Beige oder Hellblau. Aber auch dunkle Töne wie Navy, Marine oder Antrazith sind elegante Kombinationspartner, denn gerade im Winter sind die helleren Farben nicht sehr beliebt.

Der Gürtel sollte stets schlicht ausfallen. Toll sieht ein Flechtgürtel zur Chino aus! Hier kann man farblich durch Kontrastfarben sehr gut Akzente setzen. Die Farbe des Gürtels wiederholt sich optimalerweise in der Farbwahl der Schuhe.

Image Map

Welche Schuhe passen zum Smart Casual Look?

Der klassische Schnürschuh ist in jedem Fall richtig. Doch passt auch ein eleganter Leder-Loafer oder Slipper zum modernen Style. Auf jeden Fall vermeiden sollte man Sneaker, Zehenschlappen, Sandalen und auch Mokassins. Von selbst versteht sich, dass Bikerboots und Wanderschuhe überhaupt nicht zum Look passen.

Der edle Cognac-Ton vom Gürtel findet sich bei den Schuhen wieder
Der edle Cognac-Ton vom Gürtel findet sich bei den Schuhen wieder
© Adam G.

Beim Sakko nicht ausfallend werden

Über das Hemd gehört natürlich keine Jeans- oder Lederjacke sondern ein Sakko. Auch hier sollte man bei einer dezenten Farbwahl bleiben und auffällige Muster oder Farbtöne meiden.

Ein Sakko darf beim Smart Casual Look nicht fehlen
Ein Sakko darf beim Smart Casual Look nicht fehlen
© Adam G.

Der Trend aus den USA: kurze Hose zum Hemd

Was sich in den USA schon längst durchgesetzt hat, dringt nun auch langsam nach Europa: kurze Hosen an Herrenbeinen im Büroalltag. In Agenturen ist dieser Style sicherlich eine Möglichkeit, seine Kreativität nach außen zu tragen. In klassischen Büros sollte man auf diesen Trend verzichten.

Allgemein gilt es auch, eine auffällige Farbwahl sowie zu viel Schmuck und Accessoires zu vermeiden. Der Fokus sollte stets auf der Arbeit und nicht beim Outfit liegen.

Herrenhosen im Büro dürfen nun auch mal kurz ausfallen
Herrenhosen im Büro dürfen hier und da auch mal kurz ausfallen
© Marcel F.
Werbung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here