Schweinefilet in Balsamico-Orangen-Sauce

Für Liebhaber süß-saurer Saucen gibt es hier ein tolles Rezept mit Schweinefilet. Frischer Orangensaft trifft hier auf die leichte Säure des so beliebten Balsamico – verfeinert wird alles mit Brombeermarmelade.

Zutaten für das Schweinefilet in Balsamico-Orangen-Sauce

500 g Schweinefilet
Saft von 2 Orangen
4 EL Balsamio-Essig
1 EL Zucker
2 EL Brombeermarmelade (alternativ Waldbeerenmarmelade)
150 ml Sahne
Olivenöl oder Butterschmalz zum Anbraten
Salz
Pfeffer
Mehl zum Binden

Frischer Orangensaft harmoniert sehr gut mit Balsamico-Essig
Vor dem Braten wird frischer Orangensaft gepresst

Zubereitung:

Das Schweinefilet wird kalt abgewaschen und gut abgetrocknet. Nach Entfernen der Silberhaut schneidet man es in ca. 1,5 cm breite Scheiben. Diese werden im heißen Fett von beiden Seiten kurz angebraten. Anschließend sollte das Fleisch mit Salz und Pfeffer gut gewürzt werden.

Schweinefilet wird in heißem Fett angebraten
Schweinefilet wird in heißem Fett angebraten

Balsamico hinzufügen

Nun wird der Balsamico-Essig zum Ablöschen hinzugegeben. Den Zucker verteilt man auf den Filetstücken. Hinzu kommt der Orangensaft. Nun wird alles ca. 3 Minuten bei großer Hitze eingekocht. Dann schaltet man die Temperatur auf mittlere Hitze hinunter und mischt die Marmelade hinzu. Mit einem Deckel darf das Fleisch nun 45 Minuten vor sich hinköcheln. In der Zwischenzeit können die Beilagen (siehe unten) vorbereitet werden.

Brombeermarmelade sorgt für Süße
Brombeermarmelade sorgt für Süße

Die Sauce fertigstellen

Nach der Kochzeit fügt man die Sahne zur Sauce hinzu. Das Ganze wird dann noch einmal aufgekocht. Sollte die Sauce am Ende zu flüssig sein, kann noch ein wenig Mehl (mit kalter Sahne oder Wasser angerührt) in die kochende Sauce gegeben werden, um sie etwas einzudicken.

Wer es gerne noch süßer mag, gibt mehr Marmelade hinzu. Milder wird es durch eine größere Menge Sahne.

Möhren und Kartoffel harmonieren gut mit der Sauce

Zu der Süße der Balsamico-Orangen-Sauce passen sowohl Kroketten wie auch Knödel hervorragend. Ich habe zusätzlich karamellisierte Möhren serviert.

Hierzu werden Möhren einfach in grobe Stifte geschnitten und in Butter angebraten. Hinzu kommt etwas Zucker, Salz und Pfeffer. Nach dem Anbraten gibt man soviel Wasser dazu, dass der Boden ungefähr einen halben Zentimeter mit Wasser bedeckt ist. 15 Minuten köcheln lassen und immer wieder Wasser auffüllen, damit die Möhren nicht anbrennen.

Zum Schweinefilet in Balsamico-Orangen-Sauce passt ein Rotwein
Zum Schweinefilet in Balsamico-Orangen-Sauce passt ein Rotwein

Die Getränkewahl

Ein Rotwein passt hervorragend zu dem fruchtigen Schweinefilet in Balsamico-Orangen-Sauce, vor allem, wenn er ein wenig nach Brombeeren schmeckt. Wir haben bei www.vidamo.de den Tempranillo Celeste von Miguel Torres gefunden. Das Aroma des Spaniers erinnert nicht nur an Beeren, sondern auch an Kirschen, Pfeffer und Lakritze.

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here