Schlafzimmer einrichten – das Bettdesign gibt den Ton an

Schlafzimmer einrichten beginnt bei der Auswahl des Bettes. Egal ob Doppelbett oder Einzelbett – die verschiedenen Einrichtungsmöglichkeiten und Bettdesigns machen die Entscheidung nicht einfach. Gut beraten ist derjenige, der sich klar für einen bestimmten Einrichtungs-Stil begeistern kann.

Schlafzimmer einrichten mit einem Polsterbett
Polsterbett bezogen mit hochwertigem Struktur-Webstoff
Bildquelle: www.neckermann.de

Polsterbetten für die moderne Gemütlichkeit

Mehr und mehr sieht man in den Einrichtungshäusern und den Online-Shops den Typ Polsterbett. Diese gemütlichen Betten sind vollständig mit Stoff überzogen. Die Stoffarten sind hierbei äußerst vielfältig: Von echtem Leder über Lederimitat bis hin zu grobem Webstoff ist alles erhältlich. Besonders praktisch an den Polsterbetten ist, dass man nachts nicht an kalte und harte Flächen stößt. Stattdessen ist man von ausschließlich von weichen Materialien umgeben.

Boxspringbetten für den besonderen Komfort

Ebenfalls in den meisten Fällen mit einer Polsterung umgeben sind die aktuell sehr angesagten Boxspringbetten. Im Unterschied zu herkömmlichen Betten wird hier auf ein Lattenrost gänzlich verzichtet. Stattdessen besteht der Unterbau aus einem 20 bis 30 cm hohen Rahmen aus Holz oder Metall, in den ein Federkernsystem eingebaut ist. Ein besonders hoher Schlafkomfort ist hierbei garantiert. Optisch fallen die Boxspringbetten durch ihren hohen Aufbau ins Auge, der gerade bei Rückenproblemen einen klaren Vorteil darstellt.

Boxpring-Unterbau, »Kubus«, Femira
Boxpring-Unterbau, »Kubus«, Femira
Bildquelle: www.neckermann.de

Landhaus-Betten haben einen besonderen Charme

Das Schlafzimmer einrichten kann man aber auch mit klassischen Betten. Bei den Landhausmöbeln ist das bevorzugte Baumaterial Holz, wobei farblich von Weiß über das beliebte Shabby Chic bis zu Kolonialfarben viele Möglichkeiten angeboten werden.

Bett im romantischen Landhaus-Stil
Bett im romantischen Landhaus-Stil
Bildquelle: www.neckermann.de

Futonbetten bei niedriger Raumhöhe

Futonbetten kommen ursprünglich aus Japan. Man erkennt sie an der dünnen Matratzenstärke und dem schmalen Unterbau. Wer auf diesem Bett schläft, liegt also sehr nah am Boden. Gerade das macht die besondere Optik der Futonbetten aus. Als Einzelbett ist das Futonbett sehr gut geeignet, da es häufig eine geringere Breite hat als gewöhnliche Betten.

Futonbett
Futonbett
Bildquelle: www.neckermann.de

Schlafzimmer einrichten mit Lampen, Teppichen und anderen Accessoires

Wer sich für ein Bett entschieden hat, wird schnell den dazugehörigen Schrank sowie Accessoires wie Leuchten und Teppiche finden. Meist haben die Hersteller der Betten ganze Programmlinien anzubieten.

Wer auffällige Akzente setzen möchte, greift zu farblich intensiven Gardinen und Bettvorlegern. Fällt der Geschmack eher dezent aus, sollten gedeckte Farbtöne wie Taupe, Weiß oder Grau verwendet werden.

Nicht zu vergessen ist das Dekorieren der Wände sowie das Platzieren von Pflanzen im Raum, wodurch der Gemütlichkeitsfaktor enorm gesteigert wird. Wer das Schlafzimmer einrichten möchte, sollte zudem über die Raumakustik nachdenken. Bei der Frage nach Komfort spielt sie eine entscheidende Rolle.

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here