Regale einräumen – platzsparend und optisch ansprechend

Wenn man offene Regale einräumen möchte, sollte man einige Aspekte beachten, damit es insgesamt nicht chaotisch und planlos aussieht. Denn hier gibt es keine Schranktüren, die Unordnung verbergen können. Mit den nachfolgenden Tipps kannst du deine Regale optisch ansprechend gestalten.

Regale nach Maß nutzen die Deckenhöhe optimal aus
Regale nach Maß nutzen die Deckenhöhe optimal aus
© pickawood.com

Wandflächen ausnutzen

Je mehr Regalflächen man zur Verfügung hat, desto einfacher ist es, Ordnung zu halten. Aus diesem Grund möchte ich vorab schon erwähnen, dass individuell zugeschnittene Regale nach Maß immer eine gute Idee sind. Ein entsprechender Anbieter für solche Möbelstücke ist beispielsweise pickawood.com. Von Bücherregal bis Raumteiler kann jede Staufläche perfekt auf die Räumlichkeiten abgestimmt und gefertigt werden. Endlich ist dann auch der gesamte Raum bis zur Decke nutzbar – das ist insbesondere bei Schrägen praktisch!

Auf diese Weise schafft man übrigens nicht nur mehr Platz, sondern macht den Raum optisch auch noch ein wenig großzügiger.

Kleinere Dinge zu einem Objekt zusammenfassen

Je mehr kleine Sachen auf den Regalen herumstehen, desto unordentlicher sieht es aus. Daher ist es sinnvoll, thematisch zusammenhängende Dinge gesammelt an einem Ort zusammenzufügen. Schachteln und Kisten bieten Raum für Kleinkram. Schöne Boxen findest du z.B. bei odernichtoderdoch.de. Bündle hier Postkarten, Dekoschleifen oder andere Dinge, so findest du sie auch immer schnell wieder!

Zeitschriften finden einen Platz in praktischen Sammelordnern. Dort zerknicken sie nicht und können thematisch geordnet werden.

Optisch ansprechend Regale einräumen

  • Besonders interessant wirken Regalflächen und -fächer, wenn man einige größere Bücher hinlegt und kleinere aufrecht darüber stellt. Oder man arrangiert Objekte wie Vasen oder Windlichter, eine Uhr oder vielleicht einen selbst gemachten Bilderrahmen neben oder vor einer Bücherreihe. Auch besondere Erinnerungsstücke machen im Regal optisch viel her. Abwechslung beim Regale einräumen sorgt für ein spannendes Erscheinungsbild. Ordentlich bleibt es, wenn größere Bereiche jeweils aus einer Farbfamilie stammen.
Abwechslung im Regal durch unterschiedliche Anordnung von Büchern
Abwechslung im Regal durch unterschiedliche Anordnung von Büchern und Ergänzung mit besonderen Gegenständen
© bibliomeds
  • Dinge, die du oft brauchst, sollten schnell greifbar und am besten im unteren Bereich des Regals zu finden sein. Schöne Objekte platzierst du optimal in Augenhöhe. Was du nur selten brauchst, kannst du im Regal ganz oben hinstellen. Um dort heranzukommen, benötigst du vielleicht eine Leiter oder einen Tritthocker. Bei manchen Regalsystemen ist eine leiterähnliche Vorrichtung bereits an das Regal angebracht. Hier ist es natürlich wichtig, dass du genügend Platz um das Regal herum hast.

Schöne Dinge platziert man am besten in Augenhöhe.

  • Kisten oder auch Sammelordner in derselben Farbwelt machen das Bild ruhig und ordentlich.
  • Schwere und voluminöse Behälter sowie dicke, große Bücher sollten ganz unten im Regal platziert werden.
  • Insgesamt ist es ratsam, die Regalfächer und Regalflächen unterschiedlich einzurichten. Nur so sieht es wohnlich aus und nicht nach einem Containerabstellplatz.
  • Angenehm für das Auge ist es, Regalbereiche unter oder über vollgepackten Stellen einfach leer zu lassen. Das bringt stilvoll Ruhe ins Regal. Größere Abstände zwischen den Büchern und anderen Inhalten habe eine ähnlich aufgeräumte Wirkung.
Leerräume im Regal sorgen für einen ordentlichen Gesamteindruck
Leerräume im Regal sorgen für einen ordentlichen Gesamteindruck
© bykristinalynne
  • Bücher und andere Inhalte im Regal nach Farben organisieren? Wer dazu Lust hat, kann das gern machen. Ein optisches Chaos lässt sich dadurch etwas eindämmen. Man sollte dann am besten auch noch nach der Buchhöhe sortieren. Oder man bildet Farbfamilien, was deutlich einfacher ist: Pastell zu Pastell, Grau zu Schwarz und so weiter.
Ein echter Hingucker sind Regale mit farblich geordneten Büchern
Ein echter Hingucker sind Regale mit farblich geordneten Büchern
© unauffaellig.auffallend

Ein Tipp noch zu Schluss: Ich selbst finde es ziemlich raffiniert, für die optische Zurückhaltung einfach Bücher auf ihren Buchrücken zu stellen. So sieht man oben und von vorn nur weiße Blätter. Ist natürlich nicht so praktisch, wenn man ständig nach einem Buch sucht … aber für bereits gelesene Bücher durchaus eine Option.