Diese Parkverbotsschilder sorgen für Aufmerksamkeit

0

Parkverbotsschilder für private Flächen oder Firmenparkplätze werden schnell ignoriert. Abhilfe schaffen kann man mit speziell angefertigten Schildern, die ein Firmenlogo oder einen Namen zeigen.

Wichtige Parkplätze konkret benennen
Wichtige Parkplätze konkret benennen
© Manfred Schimmel / pixelio.de

Reservierten Parkplatz mit Namen versehen

Wir kennen es alle: Da hat man einen Termin beim Arzt und fährt auf den großen Gemeinschaftsparkplatz der Praxis. Diesen teilt der Arzt mit einem im selben Haus tätigen Friseur und einer Apotheke im Erdgeschoss – und alle Parkplätze sind belegt, oft stundenlang.

Irgendwie ist man beim beim Abstellen des Autos hier doch sehr anonym, so dass niemand bemerkt, wenn man einen Freund im Mehrparteienhaus nebenan besucht und gar kein Besucher von Arzt, Friseur oder Apotheke ist. „Es wird schon keiner etwas sagen“, ist hier dann schnell der Gedanke. Schade nur, dass Patienten keinen Parkplatz mehr bekommen.

Individuelles Schild anfertigen lassen

Parkverbotsschilder müssen ins Auge stechen und uns persönlich angehen, sonst werden sie vor allem auf gewerblichen Grundstücken schlicht ignoriert. Sind sie zu allgemein gehalten, fühlen sich viele Menschen nicht direkt angesprochen und stellen sich in der Parkplatznot einfach dorthin, wo noch eine freie Fläche zu finden ist.

Sinnvoll ist es da, mit namentlich genannten Firmen oder dem Namen des Eigentümers an der Fläche Besitz anzumelden und somit die konkrete Aufmerksamkeit der Autofahrer zu erlangen. Parkverbotsschilder mit persönlicher Note wirken abschreckend, da man sich mit Einzelpersonen nicht anlegen möchte. Der Service von schildermaxe.de bietet ein unkompliziertes Verfahren, wie man direkt online im Browser individuelle Parkplatzschilder konfigurieren kann. Hier gibt es auch noch weitere Parkplatzverbotsschilder zu entdecken. Wer nicht sein eigenen Design entwerfen kann oder möchte, sucht einfach eine Vorlage aus und passt diese individuell an.

Wer selbst kreativ werden möchte, kann mit dem kostenlosen Vektorgrafik-Programm Inkscape sein eigenes Design entwerfen. Dieses Design kann dann bei schildermaxe.de hochgeladen werden.

Reserviert für den Hausmeister
Reserviert für den Hausmeister
© Thomas Max Müller / pixelio.de

Kreative Parkverbotsschilder regen zum Nachdenken an

Wenn Menschen sich etwas länger mit einer Sache befassen, sind sie persönlich mehr involviert und schrecken eher davor zurück, gegen ein Anrecht zu verstoßen. Daher ist es ratsam, Parkverbotschilder mit originellen Ideen aufzupeppen. Dieses Schild einer Hebamme ist witzig, gleichzeitig aber auch mit ernstem Unterton verbunden.

Originelle Parkverbotsschilder erregen größere Aufmerksamkeit
Mit originellen Parkverbotsschildern Aufmerksamkeit erlangen
© Helmut J. Salzer / pixelio.de

Hier wurde ein Parkbereich konkret für Harley-Fahrer reserviert:

Originelle Parkverbotsschilder werden weniger häufig übersehen
Originelle Parkverbotsschilder werden weniger häufig übersehen
© www.meta-physik.com / pixelio.de

Die Größe der Markierung macht viel aus

Wenn ein großes Schild vor dem privaten Parkplatz nicht ins Bild passt, sind vor allem auf Asphalt große Markierungen sinnvoll. Das können Symbole sein – wie hier unten auf dem Foto zu sehen – oder auch Schrift. Mit großen Schablonen können diese Markierungen selbst aufgetragen werden.

Auffällig sind Markierungen auf der Parkplatzfläche
Auffällig sind Markierungen auf der Parkplatzfläche
© CC

Schloss für den Parkplatz

Wer ganz sicher gehen möchte, lässt seinen Parkplatz mit einem verschließbaren Absperrpfosten oder Bügel ausstatten. Diese können mit einem Schlüssel geöffnet und auf den Boden gelegt werden. Hat man keinen Schlüssel, bleibt der Parkplatz gesperrt. Details findet man unter www.seton.de. Eine Absperrkette kann eine Alternative sein.

Abschliessbarer Parkplatz
Abschliessbarer Parkplatz
© Pierre Willscheck

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here