Tag für Tag ein modisches Outfit zusammenstellen – so geht’s!

Ein Outfit zusammenstellen ist nicht unbedingt einfach. Es sollte sowohl farblich als auch von den Schnittführungen der einzelnen Teil her gut zusammen passen. Zudem muss es auch noch den eigenen Typ unterstreichen und nicht verfälschen. Da bedarf es schon einem gewissen Gespür für Mode und im besten Fall auch noch einer großen Kleiderauswahl im Schrank. Mit diesen Tipps gelingt dir jeden Tag ein individueller und auch modischer Auftritt.

Eigene Persönlichkeit identifizieren

Persönlichen Style findenac
Persönlichen Style finden
© Taylor Smith / unsplash.com

Bevor man seinen modischen Stil ausarbeitet, sollte man sich darüber klar werden, wie man selbst rüberkommen möchte. Bist du eher der zurückhaltende Typ? Dann sind knallige Farben und extravagante Muster vielleicht nicht gerade dein Ding. Gehörst du zu den sportlichen Menschen? Eventuell kannst du das mit Sneakern oder Joggpants hier und da in deinen Looks widerspiegeln. Oder fühlst du dich bei glamourös eleganten Auftritten wohl? Dann sind vielleicht längere Feinstrick-Cardigans und Pumps eine gute Idee. Auf keinen Fall solltest du mit deinem Mode-Style optisch etwas darstellen, was nicht zu deinem Charakter passt.

Bei den Profis abgucken

Du kennst Instagram und Pinterest? Bist vielleicht sogar ein intensiver Nutzer der beiden sozialen Plattformen? Dann ist dies deine Chance, hier in die Fußstapfen der Fashionistas, Modeblogger und -influencer zu treten. Schau dir an, wie die großen Größen am Modehimmel sich einkleiden und schau dir die Looks ab – sofern sie zu deinem Typ passen. Es ist sinnvoll, sich die Styles als Screenshots oder bei Pinterest auf einer Pinnwand abzuspeichern, um regelmäßig darauf zugreifen zu können.

Die einzelnen Teile, die für dich einen Look besonders machen, schaffst du dir an und gestaltest dann deinen eigenen Look in Anlehnung an die Fotos. Es empfiehlt sich, wenige It-Pieces, dafür aber umso mehr Basics zu besorgen. Dadurch schaffst du eine große Vielfalt als Möglichkeiten für deine täglichen Outfits.

Modezeitschriften zur Inspiration nutzen

Um eine Idee davon zu erhalten, was in der nächsten Saison getragen wird, sind Modezeitschriften neben den sozialen Kanälen ebenfalls gut geeignet. Hier findet man zwar weniger die Influencer aus der Modewelt, dafür aber viele Outfitinspirationen der einzelnen Modehäuser. Wenn du dir gern ein modisches Outfit zusammenstellen möchtest, aber keine Lust auf die Papierflut hast, empfehle ich dir die App Readly. Hiermit hast du auf deinem Smartphone oder Tablet Zugriff auf über 4000 internationale Magazine – auch aus der Fashion-Szene.

Erfolgreiche Mode-Influencer wissen, wie das mit dem Styling funktioniert
Erfolgreiche Mode-Influencer wissen, wie das mit dem Styling funktioniert
© Kevin Elezaj / lookbook.nu

Modisches Outfit zusammenstellen lassen

Wer auch in Filialen vor Ort immer wieder ein wenig Beratung braucht oder generell keine Lust auf’s Stöbern in den vielen Shops hat, für den gibt es online einen besonderen Service: Das kreative Stylistenteam von Zalon.de stellt dir ganz nach deinem persönlichen Geschmack ein Outfit zusammen und schickt es dir zu Ansicht zu. Was dir gefällt, kaufst du, den Rest schickst du zurück. Die Wahrscheinlichkeit, dass dein individueller Modegeschmack getroffen wird, ist dabei ziemlich hoch. Warum? Weil du bei deiner Registrierung auf der Plattform genaue Vorstellungen zum eigenen Modestil und auch zur Preisklasse angeben kannst. Der Service ist eine tolle Idee für alle Frauen und Männer, die modisch gekleidet sein wollen, aber eigentlich keine Lust auf Shopping haben.

Bei zalon.de kann man sich ein individuell abgestimmtes Outfit zusammenstellen lassen
Individuell abgestimmtes Outfit von Stylisten zusammenstellen und zuschicken lassen
© zalon.de

Eigenen Stil entwickeln

Wenn du ein eher offener Typ bist, kannst du am besten ganz für dich allein dein eigenes Styling entwickeln. Von Tag zu Tag formt sich durch das Ausprobieren dein persönlicher Stil ein wenig mehr. Du lernst, wie du dir selbst ein modisches Outfit zusammenstellen kannst. Dabei entdeckst du, was dir gefällt und vor allem, was dir gut steht. Versuche unbedingt, nicht immer nur auf eher langweilige Basics zurückzugreifen, die du sowieso schon im Schrank hast. Miste aus, wenn dir Sachen in die Quere kommen, die du nicht mehr tragen würdest. Vielleicht möchtest du eine aktuelle Styling App nutzen, mit der du mehr Übersicht über den Inhalt in deinem Kleiderschrank erhalten kannst. Du fotografierst dazu jedes Kleiderstück und kannst es in neuen Looks immer wieder anders kombinieren.

Ein persönliche Stil besticht durch kleine Besonderheiten
Ein persönlicher Stil besticht durch kleine Besonderheiten
© minimalissmo / lookbook.nu

Greife beim Shoppen auch einmal zu etwas Neuem:

  • Zu einer neuen Trendfarbe oder einem exotischen Muster,
  • zu einem modischen Schnitt wie z.B. einer besondere Hosenform oder
  • zu einem angesagten Accessoire wie z.B. einer Mütze, einem Haarreif oder einem markanten Armband.

Wichtig ist immer, dass du dich in deinem Styling wohl fühlst und keinesfalls verkleidet. Schau dich im Spiegel an. Gefällt dir, was du siehst? Wenn ja, dann trau dich nach draußen unter Leute und warte die Reaktionen ab. Vielleicht bekommst du direkt ein Kompliment! Im anderen Fall wirst du vielleicht komisch angesehen, aber auch dann hast du aus deinem Styling am Ende des Tages etwas Positives gezogen und weißt, dass es vielleicht nicht das Richtige war.

Freunde um ihre Meinung bitten

Wenn du ein wenig mehr Sicherheit vor einem öffentlichen Auftritt brauchst, lade deine besten Freundin oder deinen guten Freund zu dir nach Hause ein und frag einmal nach, wie er dein Outfit bewertet.

Auf diese Weise formst du Stück für Stück deinen persönlichen Stil. Wer weiß – vielleicht wirst du ja irgendwann plötzlich von jemanden in deinem Umfeld kopiert, weil dieser Jemand deinen Style so klasse findet!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here