Mit Wohnaccessoires das Raumambiente verbessern

1
Ein Mix aus Wohnaccessoires mit Wandobjekt, Bildern und dekoriertem Beistelltisch
© www.impressionen.de

Wenn es im Raum unangenehm kühl ist, obwohl die Temperatur stimmt, liegt das in vielen Fällen an einer mangelhaften Ausstattung mit Wohnaccessoires. Gardinen, Teppiche, Vasen und andere kleine Dinge können das Ambiente enorm verbessern. Selbst Grünpflanzen sind hier ein echter Gewinn und steigern den Wohlfühlfaktor.

Kleine Beistelltische sind praktisch für Wohnaccessoires: Sie eignen sich bestens als Stellfläche für Vasen, Schalen und Co.
Kleine Beistelltische sind praktisch für Wohnaccessoires: Sie eignen sich bestens als Stellfläche für Vasen, Schalen und Co.
© ooh_food

Platz schaffen für Wohnaccessoires

Wo soll man mit der Raumdekoration anfangen? Wo einige kreative Damen und Herren sofort die Zeitschriftenkörbe im Shabby-Stil oder barocke Kerzenständer aus dem Schrank holen und mit dem Gestalten der eigenen vier Wände beginnen, wissen andere gar nicht so recht, was angestellt werden muss, um einen Raum wohnlicher zu schmücken.

Doch das ist gar nicht so schwer. Zunächst sollten Freiräume genutzt werden. Das soll nicht bedeuten, dass man sie vollstellen muss. Eine stilvolle Bodenvase mit einem dekorativen Zweig tut schon Einiges für eine schöne Wohnathmosphäre. Saisonal kann der Zweig dann wunderbar mit Ostereiern oder weihnachtlichen Anhängern dekoriert werden. Natürlich ist in der Vase auch immer Platz für Schnittblumen wie Gladiolen oder Lilien! Wer keine Vasen mag, kann stattdessen ein Kunstobjekt wählen. Moderne Objekte finden sich heute in jedem Einrichtungshaus, oder aber man kauft Original direkt beim Künstler.

Ein Mix aus Wohnaccessoires mit Wandobjekt, Bildern und dekoriertem Beistelltisch
Ein Mix aus Wohnaccessoires mit Wandobjekt, Bildern und dekoriertem Beistelltisch
© www.impressionen.de

Wohntextilien spontan austauschen

Die einfachste Möglichkeit, schnell neuen Wind in die Wohnung zu bringen, sind eindeutig Wohntextilien. Im Schlafzimmer ist es die Bettwäsche, die von jetzt auf gleich eine neue Stimmung herbeizaubern kann. Im Badezimmer sind Duschvorleger und Handtücher dafür zuständig. Im Wohnzimmer gelingt das Umstyling mit Kissen, Gardinen und mit Teppichen. Ist ein Couchtisch vorhanden, kann hier ein Läufer für stimmungsvolle Farbakzente sorgen. Und im Essbereich dient die Tischwäsche dazu, im Winter eine weihnachtliche Note zu versprühen oder von September bis Oktober mit herbstlichen Farbtönen zu beeindrucken. Bohschke Wohnaccessoires verwendet z.B. knalliges Orange:

Tischwäsche kann im Nu für eine neue Raumstimmung sorgen
Tischwäsche kann im Nu für eine neue Raumstimmung sorgen
© Bohschke Wohnaccessoires

Leere Wände nutzen

Wände, vor die keine Möbel gestellt werden können, (weil beispielsweise der Durchgang dann zu schmal wäre oder Türen gegen Kanten stoßen könnten), bieten sich für eine Dekoration mit einem Wandobjekt oder einem Bild an. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass das Bild nicht zu groß ist. Ein wenig Abstand in alle Richtungen ist angebracht, damit das Werk seine Wirkung voll entfalten kann.

Eine Alternative zu Bildern ist die großzügige Wandgestaltung mit Tapeten oder anderen Wand-Beschichtungsformen z.B. in 3D-Optik. Ganz nach dem persönlichen Geschmack kann eine solche Design-Wand dann entweder zurückhaltend oder auch imposant ausfallen:

Kreative Wandgestaltung kann mehr bedeuten als nur das Aufhängen von Bildern!
Beeindruckende Wandgestaltung in 3D-Optik
© MyWallArt

Auch schön: Große Wandflächen erhalten beispielsweise durch eine Tapete in Marmor- oder Holzoptik einen völlig anderen Look.

Eine Neugestaltung von Wänden gelingt mit Tapeten besonders schnell
Eine Neugestaltung von Wänden gelingt mit Tapeten besonders schnell – hier die Tapete “Whitewashed Wood”
© www.tapetenagentur.de

Den Garten ins Haus holen

Positiv auf die Akustik wirken sich textile Wohnaccessoires wie Kissen, Teppiche und Gardinen aus. Doch auch Pflanzen sind hier wirklich hilfreich. Je größer, desto besser. Möchte man den Raum nicht zum Urwald machen, ist auch eine einzelne große Pflanze durch ihre Farbe eine optische Bereicherung in kühl wirkenden Räumen.

Es muss nicht gleich der Urwald sein! Punktuell eingesetzt bringen auch einzelne Pflanzen allein angenehme Frische und Farbe ins Haus
Es muss nicht gleich der Urwald sein! Punktuell eingesetzt bringen auch einzelne Pflanzen allein angenehme Frische und Farbe ins Haus
© charlotte holmes

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here