Leggings trendgerecht kombinieren

Leggings sind aus der heutigen Mode kaum noch wegzudenken. Angenehm schmiegen sie sich an unsere Beine an und sitzen wunderbar auf Figur. Von Stiefel bis zu Pumps sind viele verschiedene Schuharten zu der engen Hose tragbar.

Magentafarbene Leggings zum flachen Schuh kombiniert
Magentafarbene Leggings zum flachen Schuh kombiniert
© Gabriela G.

Von klassisch bis ausgefallen

Stilvoll gemusterte und auch unifarbene Leggings z.B. von Falke sind in Kombination mit Röcken oder längeren Oberteilen schon längst ein Must-Have im Kleiderschrank der Frau.

Es gibt sie nicht nur aus stretchiger Baumwolle – die Designer haben inzwischen auch edle Materialien wie Seide und Samt, Spitze und Satin entdeckt und machen damit jede Leggings zum absoluten Modehighlight. Die knallengen Hosen sind sogar auch aus Leder erhältlich.

Wer eine Leggings trägt, sollte sich darüber im Klaren sein, dass der Fokus auf den Beinen liegt. Eine dezente Farbwahl erlaubt die Kombination zu auffälligen Oberteilen beispielsweise im angesagten Ethno- oder Blütenprint. Sofern jedoch ein schrilles Muster bei der Hose zu sehen ist, sollte es oberherum eher ruhig zugehen.

©
Leggings mit floralem Muster
© Petra K.

Mut zur Figur

Zugegeben: Mogeln kann frau bei Leggings nicht. Hier kommt jedes Pfund zum Vorschein und bestimmte Stoffe tragen auch noch auf. Wer sich gründlich informiert, wie die enge Hose auch bei einigen Kilos zu viel richtig getragen wird, der kann dennoch Mut zur Figur beweisen.

Beliebt sind immer noch die schwarzen Modelle. Sie zaubern im Handumdrehen ein schlankes Bein und passen zu nahezu allen Oberteilen und unter fast jeden Mantel. Aufpassen sollte man jedoch bei knalligen Farben und großgemusterten Stoffen. Sie bringen optisch noch mehr auf die Waage. Auch Glanz auf Leggings sollte vermieden werden, matte Stoffe sind vorteilhafter für die Figur.

Problemzonen um die Hüfte herum werden am besten mit Hilfe von tunikaartig geschnittenen Oberteilen oder Cardigans kaschiert. Wichtig ist, dass sie länger geschnitten sind und bis über den Po reichen. Bei den Schuhen sollte man auf flache Absätze verzichten, denn ein kleiner Absatz verlängert optisch die Beine.

Weite, lange Strickjacken kaschieren breite Hüften
Weite, lange Strickjacken kaschieren breite Hüften
© Lua P.

Feine Optik

Das meist feine Maschenbild der Leggings ermöglicht den eleganten Business-Look wie auch eine Tragbarkeit im Alltag gleichermaßen. In Kombination mit einem kurzen Rock oder hübschen Kleid kommen die figurbetonenden Stücke besonders gut zur Geltung.

Bei den Schuhen hat man fast freie Auswahl: Hier passen sowohl Stiefel und Stiefeletten wie auch Boots, Ballerinas oder Pumps. Ganz nach Anlass sollte man hierbei jedoch gegebenenfalls etwas zurückhaltend sein, damit das Outfit insgesamt nicht zu sexy wirkt. Die ultra-hohen High-Heels mit Nieten passen zwar gut am Abend, am Arbeitsplatz sind flachere Schuhe sicherlich die bessere Alternative.

Leggings lassen sich auch im Wimter gut zum Kurzmantel kombinieren
Leggings lassen sich auch im Wimter gut zum Kurzmantel kombinieren
© Louise E.

Leggings sind nicht nur etwas für den Sommer

Längst haben sich Leggings für den Winter etabliert, die innen aus weicher Faser ausgekleidet sind und außen dennoch durch beispielsweise Merinowolle Schutz vor großer Kälte bieten. So werden die sexy Hosen auch im Winter zu echten Trendstücken und machen unter dicken Kurzmänteln oder Daunenjacken einiges her.

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here