Lederjacke kombinieren – so wird daraus ein Trend Outfit

Lederjacken gehören zu den Basics, die viele Frauen aus gutem Grund lieben. Denn egal ob es sich um eine Jacke aus Echtleder oder Kunstleder handelt – sie wertet jeden Look auf und lässt sich zu vielen Outfits kombinieren. So manches schlichte Outfit wird durch eine Jacke aus Leder zum Trendlook. Doch welcher Jackenschnitt eignet sich für welche Figur? Wie kombiniere ich eine Jacke aus Leder richtig?

Beim Kombinieren gibt es kaum Regeln

Cool sieht sie immer aus: die Lederjacke
Cool sieht sie immer aus: die Lederjacke
© fashionsteelenyc.com

Lederjacken passen zu den unterschiedlichsten Outfits. Im Prinzip ist alles möglich, was gefällt. Du kannst eine coole Jacke im Biker-Stil wunderbar zu einem romantischen Sommerkleid mit Blumenmuster tragen, der Stilbruch ist hier gewollt. Es geht natürlich auch ganz elegant mit Bleistiftrock und Pumps oder im Winter mit einem derben Strickpullover mit Zopfmuster unter der Jacke. Mit den folgenden Tipps wird Dir ein cooles und lässiges Outfit immer gelingen.

Lederjacken cool stylen – die besten Tipps

Das Wichtigste ist, dass Du Deinem persönlichen Modestil immer treu bleibst. So entsteht ein überzeugender und natürlicher Look, der zu Deiner Persönlichkeit passt.

Kombiniere die Jacke so, dass das Ergebnis insgesamt nicht überladen wirkt. Denn vor allem die etwas auffälligeren Jacken mit Nieten und Verzierungen oder großen Reißverschlüssen sind ein echtes Statement. Andere Elemente Deines Looks sollten der Jacke also nicht die Show stehlen.

Zu einer schlichten Jacke ohne Verzierungen passt auch Schmuck, sobald die Jacke jedoch Nieten oder auffällige Reißverschlüsse hat, solltest Du den Schmuck entsprechend abstimmen. Achte auf die Metallfarbe, zur Jacke mit silbernen Elementen trägst Du am besten auch silbernen Schmuck.

Achte bei Taschen und Schuhen aus Leder darauf, dass sie zur Jacke passen. Wenn Du alle Lederelemente aus derselben Farbfamilie und in derselben Struktur (Wildleder oder Glattleder) wählst, wirkt der Look insgesamt harmonischer.

Die wichtigsten Stylingregeln im Überblick

  • Die Jacke sollte stilistisch zu Deinem Modestil passen.
  • Vermeide überladene Looks.
  • Stimme den Schmuck farblich auf die Metallelemente der Jacke ab.
  • Ledertaschen sollten hinsichtlich Struktur und Farbe zur Jacke passen.
Das Kleid harmoniert farblich perfekt mit der Lederjacke
Das Kleid harmoniert farblich perfekt mit der Lederjacke
© callmemaddie.com

Lederjacken zu Jeans oder Kleidern kombinieren

Der ideale Look für den Alltag ist die Kombination aus Jeans, T-Shirt und einer Jacke aus Leder. Dazu passen besonders gut schmale Skinny Jeans. Etwas schicker wirkt das Outfit mit einer eleganten Bluse.

Lederjacken funktionieren auch als schicker Style
Lederjacken funktionieren auch als schicker Style
© noanoir.com

Trendbewusste Frauen tragen Lederjacken gerne auch zu Maxiröcken und Maxikleidern in Kombination mit Sneakern.

Zu einem schicken Etuikleid und High-Heels passt der Jackenklassiker aber natürlich ebenso gut.

Die passenden Lederjacken für jede Figur finden

Die Auswahl an Lederjacken ist groß, da fällt es nicht leicht, das richtige Modell zu finden. Zunächst einmal wirst Du Dich wahrscheinlich für ein Modell entscheiden, das zu Deinem Modestil passt. Rockige Lederjacken im Biker-Stil sind ebenso erhältlich, wie elegante Jacken mit schlichtem Schnitt ohne Verzierungen. Darüber hinaus solltest Du darauf achten, dass die Jacke perfekt zu Deiner Figur passt.

Die passende Jacke für kleine, zierliche Frau

Kleine, zierliche Frauen sollten ein Modell wählen, dass die Figur optisch streckt. Perfekt sind eng sitzende Lederjacken, die etwas kürzer geschnitten sind. Beim Kauf sollte auch drauf geachtet werden, dass die Ärmel eng anliegen oder andernfalls hochgekrempelt werden können.

Für kleinere Frauen sind eng anliegende, kürzere Lederjacken gut geeignet
Für kleinere Frauen sind eng anliegende, kürzere Lederjacken gut geeignet
© boringthngs.com

Lederjacken für kräftige Frauen

Auch in großen Größen sehen Lederjacken toll aus. Wenn Du etwas kräftiger gebaut bist, achte darauf, dass die Jacke länger geschnitten ist und insgesamt locker fällt. Ideal ist beispielsweise eine Jacke im klassischen Biker-Stil oder ein weit geschnittenes Modell im Blazer-Stil. Damit die Silhouette schlanker wirkt, kannst Du die Jacke offen tragen.

Frauen mit einer kurvigen Figur und größerer Oberweite sollten kastenförmige Jacken meiden, die auf der Höhe der Taille enden. Sie betonen Bauch und Hüfte und lassen den Oberkörper wuchtiger wirken.

Fazit: Lederjacken sind beliebte Basic Teile, die Deine Garderobe aufwerten. Du kannst sie zu unzähligen Outfits kombinieren. Beim Kauf solltest Du lediglich darauf achten, ein Modell zu wählen, dass zu Deiner Figur passt und Deine Vorzüge unterstreicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here