Optimale Küchenformen für eine Wohnküche

Eine Wohnküche bildet in vielen Haushalten den Mittelpunkt für Gespräche und ein gemütliches Miteinander. Nicht alle alle Küchenformen sind hierfür optimal geeignet. Der Ort muss so gestaltet werden, dass Gespräche von Angesicht zu Angesicht möglich sind und vor allem genügend Raum vorhanden ist. In diesem Artikel findest du noch mehr Tipps für die Einrichtung deiner Wohnküche.

Wohnküche gestalten
Wohnküche gestalten
© James Joel

Freiflächen planen & schaffen

Offene Küchen liegen im Trend. Zu schön sind inzwischen die teuren Küchenmöbel, die man nur ungern hinter verschlossenen Türen verstecken möchte.

Um eine gemütliche Wohnküche zu realisieren, ist eine großzügige Fläche notwendig. Anschlüsse für die Geräte müssen von Vornherein richtig gelegt und daher bei einem Neubau gut geplant sein. Wer einen Altbau modernisieren und mit einer Wohnküche ausstatten will, kann häufig mit Hilfe eines Architekten und Statikers vorhandene tragende Wände mit Durchbrüchen teilweise oder ganz öffnen oder hier Pfeiler einsetzen und dadurch größere Flächen schaffen.

Wer sich im Vorfeld die verschiedenen Küchenformen einmal optisch besser vorstellen möchten, findet eine gute Übersicht der möglichen Raumaufteilungen bei Küche&Co. Der Hersteller bietet zusätzlich viele Tipps für den optimalen Küchenbau.

Küchenformen im Überblick

Zu den klassischen Küchenformen gehören die U-Form und die L-Form. Dann gibt es die offen geplante Küche mit Insellösung sowie eine einzeilige oder zweizeilige Variante:

Überblick klassischer Küchenformen
Überblick klassischer Küchenformen
© kueche-co.de

Die Wohnküche besitzt optimalerweise einen Tresen, an dem Gäste oder Gesprächspartner dem Koch gegenüber stehen oder sich auch auf Stühle oder Hocker setzen können. Der Koch sollte seinem Gesprächspartner beim Arbeiten zugewandt sein und keinesfalls mit dem Rücken zum Raummitte stehen. Die einzeilige Küchenlösung an der Wand fällt somit bereits flach.

Gut geeignet ist eine Insellösung oder eine zweizeilige Küche mit Arbeitsfläche in der Raummitte. Auch eine u- oder sogar g-förmige Küche mit in den Raum hineinragendem Tresen ist praktisch für die Kommunikation miteinander. Hier kann sogar miteinander gekocht werden, denn die Insel bietet in der Regel eine großzügige Arbeitsfläche:

Offene Wohnküche
Offene Wohnküche in Holzoptik mit praktischer Insellösung
© North Atlantic Construction

Einrichten einer Wohnküche

Eine Wohnküche sieht schön aus, solange sie ordentlich und unbenutzt ist. Man sollte sich darüber im Klaren sein, dass Gäste das Ergebnis deiner Kochsessions immer im Blick haben. Großzügige Schranklösungen für viel Stauraum sind notwendig, um Tresen und Arbeitsflächen ordentlich zu halten.

Wichtig ist zudem, dass die Geräte in der Wohnküche beim Chillen oder Unterhalten nebenan nicht stören. Daher sollte man schon bei der Anschaffung darauf achten, dass beispielsweise die Spülmaschine besonders leise arbeitet.

Offene Wohnküche mit großer Arbeitsfläche
Offene Wohnküche mit großer Arbeitsfläche
© ralphaverbuch

Um unangenehme Gerüche im angrenzenden modernen Wohnzimmer und Essbereich zu vermeiden, muss an eine leistungsstarke Dunstabzugshaube gedacht werden. Es gibt Modelle, die über eine Verbindung nach außen einen großen Teil der Gerüche oder Fette abtransportieren oder Geräte, die im Umluftbetrieb mit einem Aktivkohlefilter arbeiten.

Vielleicht ist es eine Option, den Zugang zum Wohnbereich mit einer praktischen Schiebetür zu versehen, so dass man die Küche nach Bedarf öffnen und schließen kann. Schiebetüren lassen sich inzwischen völlig unsichtbar in Wänden verstauen. Gerade beim Neubau ist eine Planung dieser Türlösung überhaupt kein Problem.

https://www.instagram.com/p/BeoZ726gUiL/

Wege frei lassen

Nichts ist in einer Wohnküche nerviger als zu enge Gänge. Daher ist genügend Raum bei der offenen Küchenplanung wirklich sehr wichtig. Die Wohnküche wird häufig durchlaufen. Der Koch sollte hier nicht das Gefühl haben, im Weg zu stehen oder andererseits immer zur Seite treten müssen, wenn jemand an ihm vorbei gehen möchte.

Hier nochmal alle zu beachtenden Punkte für die Planung einer Wohnküche im Überblick:

  • Genügend Stauraum einplanen.
  • Leise Küchengeräte anschaffen.
  • Leistungsstarke Dunstabzugshaube wählen.
  • Eventuell Schiebetür als Trennung zum Wohnraum berücksichtigen.
  • Genügend Raum für Wege durch die Küche freilassen.