Kreative DIY Projekte mit Kordeln

In Kooperation mit halbachblog.com.

Es gibt dünne und breite Kordeln. Mal sind sie bunt, mal einfarbig, mal metallisch glänzend. Mit wenig Aufwand kann man aus den tollen und robusten Bändern schöne DIY-Projekte machen. Hier stelle ich drei Ideen vor.

Holzbild mit Kordelmotiv

Besorge dir ein flaches Stück Holz (kann gern robust aussehen!) und einige feine Nägel. Dann benötigst du eine hübsche Kordel z.B. in Silber für einen besonders hochwertigen Look. Sie sollte nicht zu dick sein. Damit du eine Schablone anfertigen kannst, sind Pappe, ein Stift und eine Schere noch sinnvoll.

DIY Stern mit Kordeln
DIY Stern mit Kordeln auf einem Brett
© Halbach Seidenbänder

Zunächst druckst du dir ein Motiv aus, dass du mit Kordeln auf das Brett bringen möchtest. Das kann wie hier ein Stern sein oder auch ein Buchstabe, ein Herz, ein Diamant. Möglichkeiten gibt es da sehr viele. Das Motiv druckst oder malst du auf eine Pappe, schneidest sie aus und legst sie zentriert auf dein Stück Holz. Die Nägel schlägst du jetzt rundum die Schablone in regelmäßigen Abständen ein wenig ein. Dann bindest du die Kordel an einem Nagel fest und beginnst, sie kreuz und quer von einem zum anderen Nagel zu führen. Wenn du fertig bist, bindest du das Ende der Kordel wieder an einem Nagel fest. Fertig ist das Motiv!

Mehr Details zu diesem DIY-Projekt findest du unter: www.halbachblog.com/kordelstern-silber/.

Ein Bild aus gewebten Schnüren

Bild aus Schnüren weben
Bild aus Schnüren weben
© Halbach Seidenbänder

Das braucht man für ein Webbild:

  • Rahmen aus dickeren Leisten, ca. 50 x 50 cm
  • ca. 32 Krampen (je nach Größe des Rahmens)
  • Hammer
  • verschiedene Schnüre, z.B. Strickschlauch (Artikelnummer 25400), Jutekordel (Artikelnummer 15631), Papier-Strickschlauch (Artikelnummer 15640), Samtschnur (Artikelnummer 25600), Wollschnur (Artikelnummer 61710)
  • dünnes Baumwoll-/Leinengarn zum Spannen
  • Schere
  • Heißkleber oder Textilkleber

Einen stabilen Rahmen kannst du z.B. auf dem Flohmarkt kaufen und im Shabby Style aufbereiten. In den Rahmen werden Krampen mit einem Abstand von ca. 2 cm befestigt. Dünnes Garn spannt man dann von einer Seite zur anderen und befestigt das an den Krampen.

Jetzt braucht man verschiedene Schnüre mit unterschiedlichen Dicken und Farben, sie Vielfalt macht das Bild spannend. Dies Schnüre werden jetzt von oben um den ersten Faden geführt, dann über den nächsten legen und weiter. Man arbeitet von links nach rechts und auf dem Rückweg dann in Gegenrichtung von rechts nach links. So entsteht ein schönes Flechtmuster. Die Garnenden kann man am besten mit Heißkleber am Rahmen fixieren.

Weben mit Schnüren
Im Rahmen werden die Schnüre um Garn gewickelt
© Halbach Seidenbänder

Tipps: Die einzelnen Schnurreihen sollte man nach jedem Durchgang auf die vorherige Reihe schieben, so dass keine Lücken zu sehen sind. Wenn man die Länge der Reihen variiert, ergibt sich ein spannenderes Ergebnis.

Mehr Details zur DIY-Arbeit findest du unter halbachblog.com/wandbehang-weben-schnuere.

Das fertige Webbild aus Schnüren
Das fertige Webbild aus Schnüren
© Halbach Seidenbänder

Pflanztopf aus Schale und Kordel herstellen

Pflanztopf DIY Projekt mit Kordel
Pflanztopf DIY Projekt mit Kordel
© Halbach Seidenbänder

Als nächstes kommt ein DIY-Projekt zur Herstellung eines hübschen Pflanztopfs. Hierzu benötigst du eine Holzschale und eine Kordel sowie einige weitere Materialien:

  • Holzschale
  • Jutekordel in Cream (Artikelnummer 395)
  • Strickbändchen in Grün-Weiß (Artikelnummer 7291)
  • Nähgarn & Nähnadel
  • Bleistift
  • Akkuschrauber mit Holzbohrer
  • Nähklammern
  • evtl. Maßband zum Anzeichnen von Bohrlöchern

Zuerst bohrst du mit dem Holzbohrer Löcher in regelmäßigem Abstand in den oberen Bereich der Schale. Dann legst du die Kordel auf den Rand, darüber die nächste Runde Kordel und verbindest diese zunächst mit Nähklammern. Die beiden Kordelreihen werden miteinander im groben Zickzackstich vernäht. So geht es weiter bis du die gewünschte Anzahl an Kordelreihen erreicht hast.

Schritt für Schritt wächst der Pflanztopf mit Kordelreihen in die Höhe
Schritt für Schritt wächst der Pflanztopf mit Kordelreihen in die Höhe
© Halbach Seidenbänder

Am Ende bindest du die Kordel mit ihrer untersten Reihe und dem farbigen Bändchengarn über die Bohrlöcher an der Schale.

Über Bohrlöcher wird  die Kordel an der Schale befestigt
Über Bohrlöcher wird die Kordel an der Schale befestigt
© Halbach Seidenbänder

Die Anleitung findest du ausführlicher nochmal hier: halbachblog.com/jute-rope-bowl-naehen.