Kartell Möbel stehen für Design-Einrichtungsgegenstände aus Kunststoff

Kartell Möbel produziert seit über 50 Jahren futuristische Einrichtungsgegenstände aus Kunststoff. Das Unternehmen Kartell arbeitet mit namhaften Designern zusammen.

Kartell Möbel - Bubble Club Sofa
Kartell Bubble Club Sofa
Copyright: www.designandmiles.de / Kartell

Kartell Möbel sind weltweit beliebt

Im Jahr 1949 wurde das innovative Traditionsunternehmen Kartell von Giulio Castelli in Mailand gegründet. Seine Ehefrau Anna Castelli Ferrieri war eine lange Zeit die Chef-Designerin im Hause. Als Pionier in der Produktion von exklusiven Kunststoff-Möbeln hat sich Kartell bis heute weltweit einen Namen gemacht. Namhafte Designer wie Philippe Starck wurden bereits für den Möbelproduzenten kreativ tätig.

Der praktische Nutzen von Möbeln steht bei Kartell genauso im Vordergrund wie Innovation und Multifunktion. Zahlreiche internationale Auszeichnungen bestätigen dem Unternehmen, dass es mit seiner Philosophie richtig liegt.

Innovative und exklusive Designmöbel

Ein Beispiel für ein besonders beliebtes Möbelstück von Kartell ist die Kartell Bourgie Lampe, entworfen vom Designer Ferruccio Laviani. Ihr Vorbild ist die Barocklampe. Die neue Version wird vollständig aus transparentem oder durchgefärbtem Polycarbonat gefertigt. Es entsteht eine reizvolle Verbindung aus barockem Luxus und pfiffigem Futurismus. Besonders pompös gestaltet und doch irgendwie leicht aufgrund seiner Transparenz ist der kreuzförmige Sockel der Leuchte. Der plissierte Lampenschirm erzeugt im eingeschalteten Zustand stimmungsvolle Lichtreflexe. Der Schirm kann in drei Höhen auf 68 cm, 73 cm und 78 cm befestigt werden. Eine optische Veränderung der Lampe wird so im laufenden Gebrauch ermöglicht. Die transparenten Versionen der Kartell Bourgie Lampe sind in Schwarz und Klar erhältlich. Es gibt aber auch noch die undurchsichtige silberne (verchromte), eine goldfarbene Variante sowie eine Modell, dass außen weiß und innen goldfarben ist.

Kartell Bourgie Lampe
Kartell Bourgie Lampe
Copyright: www.designandmiles.de / Kartell

Nicht nur Lampen werden hier aus Kunststoff gefertigt, denn Kartell Möbel sind äußerst vielfältig. Die Serie „Bubble Club“ beispielsweise hat ein Zweisitzersofa im Programm, dass vollständig aus durchgefärbtem Polyäthylen besteht. Sechs verschiedene Farben stehen hier zur Auswahl. Die „industrielle Couchgarnitur“ wird komplettiert durch einen Sessel und einen kleinen Tisch. Weiche Linienführungen stehen bei den Sitzmöbeln der Serie im Kontrast zur Geradlinigkeit der Rückenlehne. Die Unempfindlichkeit gegenüber Witterungseinflüssen ermöglicht auch eine Benutzung der Bubble Club Serie im Außenbereich.