Wie Kalender uns durch das Jahr begleiten

Früher hatten wir alle unseren Blätterkalender auf dem Schreibtisch, den Kalender zum Aufhängen in der Küche und vielleicht auch noch einen Taschenkalender im Rucksack. Inzwischen hat sich in unserer digitalen Welt einiges getan und viele behalten nur noch auf ihrem Smartphone und dem Laptop den Überblick über ihre Termine. Ich möchte dennoch auch die klassischen Kalender nicht völlig aus dem Alltag streichen.

Moderne Kalender mit Pfiff

Es müssen ja nicht die langweiligen Kalender von früher sein, die mit Bildchen oben und Zahlen darunter unsere vier Wände dekorieren. Kalender gibt es auch in pfiffig!

Klebepunkte ermöglichen in den coolen Terminplanern von dot-on.de den Eintrag verschiedener Termine pro Kalendertag. Einfach aufkleben, beschriften und sich über die besondere Wanddekoration freuen!

Terminplaner mit Klebepunkten
Terminplaner mit Klebepunkten
© dot-on.de

Oder wie wäre es z.B. mit einem Tageskalender, den du selbst basteln kannst? Einen Vorschlag macht Ursula in ihrem Blog mit ihrem Ombré-Kalender:

DIY Kalender für den Tisch
DIY Kalender für den Tisch
© homemadebycarmona.com

Mit einem Familienkalender behält man den Überblick

Als ich das erste Mal einen Familienkalender gesehen habe, musste ich das Prinzip dahinter erst einmal verstehen. Für jeden Tag gibt es hier mindestens vier Spalten. In jede Spalte kann dann jedes Familienmitglied eintragen, was bei ihm denn so für Termine anstehen. Das kann man für das ganze Jahr machen, wenn ständig wechselnde Termine zu beachten sind, oder man plant von Woche zu Woche. Hierfür gibt es coole Wandtatoos als Wochenplaner wie z.B. diesen hier aus Tafelfolie. Diese heben sich von den herkömmlichen Papierkalendern ab und machen der ganzen Familie Spaß:

Familienkalender als Wandtattoo zum Beschriften
Familienkalender als Wandtattoo zum Beschriften
© wandtattoos.de
Adventskalender sind immer noch beliebt
Adventskalender sind immer noch beliebt
© CC0

Der Klassiker: Adventskalender

Der Adventskalender in der Weihnachtszeit begeistert nach wie vor jede Generation. Da gibt es die klassischen Adventskalender mit Schokolade für die Kids. Aber auch spezielle Zielgruppen können mit Tee-Adventskalendern oder gar mit 24 verschiedenen Müslis glücklich gemacht werden. Online sind viele weitere tolle Adventskalender Ideen zu finden, die für jede Vorliebe die richtigen 24 Geschenke bereit halten.

Wer selbst kreativ werden möchte, bastelt einen eigenen Adventskalender beispielsweise aus bunten Servietten, Toilettenpapierrollen oder kleinen Schachteln. Inspirationen dazu habe ich z.B. in diesem Artikel beschrieben.