Inspirationen für den modernen Hauswirtschaftsraum

Hauswirtschaftsräume sind praktisch: Hier werden in der Regel die Heizungsanlage und viele Schränke untergebracht, die als Stauraum für Lebensmittel, Werkzeug und Co. dienen. Auch Waschmaschine und Trockner finden in diesem Raum ihren Platz.

Vorher-Nachher Aufnahmen eines Hauswirtschaftsraumes
Vorher-Nachher Aufnahmen eines Hauswirtschaftsraumes
© hello.pure.life / Instagram

Hauswirtschaftsraum als Eingang nutzen

Damit der Haupteingangsbereich und der Flur für Gäste ordentlich und sauber bleibt, nutzen viele Hausbewohner ihren Hauswirtschaftsraum als Schmutzschleuse. Moderne Nebeneingangstüren wie die vom Baumarkt Toom machen einen Hauswirtschaftsraum für das Rein- und Rausgehen dann besonders attraktiv. Damit genügend Licht in den Raum fällt, lohnt sich in vielen Fällen eine Tür mit großer oder kleiner Glasfüllung. Es sind bei Toom alternativ natürlich auch komplett gefüllte Zwischentüren ohne Glas in vielen Farben zu bekommen. Ob die Oberfläche schlicht glatt oder modern genutet sein soll, ist dem eigenen Geschmack überlassen. Wenn du dich entschieden hast, kannst du die Tür deiner Wahl ganz unkompliziert online bestellen und sie dann direkt im örtlichen Toom Markt abholen.

Oft wird der Hauswirtschaftsraum von den Bewohnern als Haupteingang genutzt
Oft wird der Hauswirtschaftsraum von den Bewohnern als Haupteingang genutzt
© the_woodhouse_family / Instagram

Außentüren für den Hauswirtschaftsraum fügen sich von innen und außen optimal in die sonstige Hausarchitektur ein und lassen sich dabei genauso sicher abschließen wie die richtige Haustür. Damit dieser Eingang am Abend auch blickdicht ist, empfiehlt sich bei einer Nebeneingangstür mit Fenster die Montage von passenden Plissees oder Rollos.

Lage des Hauswirtschaftsraums

Wer ein Haus plant, hat in den meisten Fällen die Möglichkeit, die Lage des Hauswirtschaftsraums zu bestimmen. Sinnvollerweise liegt der Raum direkt in Küchennähe, damit man schnell an die Vorräte kann. Auch ein direkter Zugang zur Garage oder zum Carport ist praktisch, denn so kommt man ohne Umwege mit den Einkäufen ins Haus.

Der Raum sollte auf jeden Fall einen Wasser- und Abwasseranschluss besitzen und zudem viele freie Wände für Geräte und Schränke bereithalten. Nur so kann man hier die Waschküche und jede Menge Dinge rund um den Haushalt unterbringen. Fenster sind hier für die ordentliche Durchlüftung genauso wichtig wie viele Steckdosen.

Wer den Raum auch als Bügelzimmer oder zum Trocknen von Wäsche auf Wäscheständern nutzen möchte, sollte bei der Planung auf genügend Freifläche achten. Nur so können noch ausreichend Laufwege garantiert werden. Ist nicht genug Raum vorhanden, kann platzsparend ein Bügelbrett oder Wäscheständer zum Ausklappen an der Wand montiert werden.

Höhen im Hauswirtschaftsraum ausnutzen

Muss man ohne Keller auskommen, ist man in einem Haus für jeden Stauraum dankbar. Umso wichtiger ist es, den Hauswirtschaftsraum in seiner Fläche und auch Höhe so gut es nur geht zu nutzen. Deckenhohe Schränke lässt man am besten vom Fachmann individuell anfertigen.

Hohe Schränke schaffen Stauraum
Hohe Schränke schaffen Stauraum
© murmelshus / Instagram

Abstellflächen schaffen

Damit im Hauswirtschaftsraum nicht nur der Einkauf sondern weitere Dinge abgestellt werden können, lohnt es sich, so viele Abstellflächen wie möglich zu schaffen. Mit Hilfe einer individuell zugeschnittenen Arbeitsplatte aus dem Baumarkt können beispielsweise die Oberflächen von Waschmaschine und Trockner sinnvoll genutzt werden:

Für mehr Abstellfläche sorgt eine Arbeitsplatte über den Waschgeräten
Für mehr Abstellfläche sorgt eine Arbeitsplatte über den Waschgeräten
© geliebteheimat.blogspot.com

Geräte positionieren

Mit zunehmendem Alter wird das Befüllen von Waschmaschine und Trockner immer beschwerlicher. Nasse Wäsche wiegt nicht gerade wenig! Hier lohnt es sich, die Waschmaschine entweder über dem Trockner zu positionieren oder beide Geräte etwas höher zu stellen. So vermeidet man Rückenschmerzen durch belastendes Bücken. Einen entsprechenden Sockel kann man sich im Hauswirtschaftsraum mauern lassen.

Waschmaschine und Trockner stehen für eine bessere Abpumpleistung etwas höher
Waschmaschine und Trockner stehen für eine bessere Abpumpleistung etwas höher
© tuc_ta / Instagram

Alternativ baut man die Geräte in Schränke ein:

Trockner und Waschmaschine wurden hier etwas höher in einen Schrank eingebaut
Trockner und Waschmaschine wurden hier etwas höher in einen Schrank eingebaut
© heyhierkommtalex / Instagram

Waschbecken einplanen

Wenn der Hauswirtschaftsraum größer ist, gibt es hier Platz für ein zusätzliches Waschbecken. Das ist herrlich praktisch, wenn man beispielsweise verschmutzte Gummistiefel reinigen oder eine Vorwäsche vorbereiten möchte. Auch für kreative Hobbys wie das Malen oder Töpfern sind große Waschbecken von Vorteil:

Eine Waschküche im Hauswirtschaftsraum
Eine Waschküche mit praktisch großem Waschbecken
© landgefluestermomente / Instagram

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here