6 Ideen für eine moderne Schuhaufbewahrung

Einen Schuhtick haben inzwischen nicht nur Frauen – seitdem Sneaker unsere Füße bekleiden, sind auch Männer infiziert. Doch wie kann man die zahlreichen Exemplare geordnet und einigermaßen ansehnlich verstauen? Hier habe ich fünf Ideen für eine schicke Schuhaufbewahrung.

1. Wandboards nutzen

Sofern deine Schuhe in der Regel sauber sind, kannst du eine minimalistische Lösung zur Schuhaufbewahrung selbst bauen. Alles, was du dafür benötigst, sind einfache Wandboards. Diese werden mit Dübel und Schraube gut an der Wand befestigt und halten dadurch einiges an Gewicht aus.

Wandboards als Möglichkeit der modernen Schuhaufbewahrung
Wandboards als Möglichkeit der modernen Schuhaufbewahrung
© bo.fentum.design / Instagram

2. Regal zur Schuhaufbewahrung

Ein offenes Regal mit vielen Fächern bietet Stauraum für etliche Paare Schuhe. Denke beim Kauf des Regals an deine Schuhgröße und die Art deiner bevorzugten Schuhe. Stiefel brauchen eindeutig mehr Raum als Pumps.

Viele Fächer im Regalschrank bieten hier Platz für Schuhe
Viele Fächer im Regalschrank bieten hier Platz für Schuhe
© theorganizingorg / Instagram

3. Zum klassischen Schuhschrank greifen

Schuhschränke werden mit einer Kippfunktion der Innenfächer hergestellt. In die Fächer lassen sich viele Schuhe hochkant hineinschieben (Stiefel passen hier nicht sehr gut hinein). So hat der Schrank eine besonders geringe Tiefe und findet daher auch einen Platz in schmalen Fluren. Schuhschränke gibt es in unterschiedlichen Höhen. Mittelhoch sind sie klasse als eine Art Sideboard mit Abstellfläche nutzbar:

Gern gewählt: ein klassischer Schuhschrank<
Gern gewählt: ein klassischer Schuhschrank
© hygge_by_hanni / Instagram

4. Sideboard umfunktionieren

Ein einfaches Sideboard kann für die elegante Schuhaufbewahrung umfunktioniert werden. Der Vorteil liegt hier eindeutig darin, dass man das Möbelstück auch jederzeit in einem anderen Raum für das Verstauen von Büchern und anderen Dingen nutzen könnte. Sehr praktisch ist auch, dass auf den Regalböden jede Art von Schuh von Gummistiefel bis zum Flip-Flop Platz finden.

Schuhaufbewahrung im Sideboard
Schuhaufbewahrung im Sideboard
© hausnr_8 / Instagram

5. Schuhaufbewahrung in Boxen

Flache Rollcontainer oder Stauraumboxen mit einzelnen Fächern lassen sich unter nahezu jedem Sofa und auch unter vielen Betten deponieren. Klar – hier ist der Griff zum Schuh keine Sache von Sekunden. Trotzdem ist es für kleine Wohnungen eine schöne Möglichkeit, Ordnung zu bewahren. Auch für Schuhe, die man nicht so häufig nutzt, lässt sich die Idee gut umsetzen. Im Kleiderschrank selbst lassen sich solche Boxen übrigens auch aufbewahren.

Schuhe im Kleiderschrank aufbewahren
Schuhe im Kleiderschrank aufbewahren
© homefulness_uk / Instagram

6. Schuhe im Kleiderschrank

Die sechste Möglichkeit liegt so nahe, doch wird selten realisiert: Wer einen großen Kleiderschrank mit praktischer Einteilung besitzt, kann seine Schuhe hier unterbringen. Sofern du darin kein Platz für Schuhe hast und über einen neuen Schrank nachdenkst, konfiguriere dir am besten deinen individuellen Schrank. Der passt optimal zum Raum und beinhaltet alle Fächer, die du für deine Bedürfnisse benötigst.

Schuhe im Kleiderschrank aufbewahren
Modell „yourJOYce“ der Marke SELECT
© Rauch Möbelwerke GmbH

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here