Hausbau mit Holz – nachhaltig und wohnlich

Ist das Bauen in Holzrahmenkonstruktion tatsächlich eine gute und günstige Alternative zum Massivhaus? Schneller geht es allemal und Gemütlichkeit bringt der natürliche Baustoff auch noch mit sich!

Natürlich und modern sind die Holzhäuser von heute
Natürlich und modern sind die Holzhäuser von heute
© becker-architekten.net / Homify

Holz ist der Grundstoff für nachhaltiges Bauen

Der Holzrahmenbau heute stammt genau betrachtet vom früheren Fachwerkbau ab. Holz wird in Rahmenform in mehreren Schichten verarbeitet und durch Füllplatten ergänzt. Das Ergebnis sind eindrucksvolle Dämmwerte, eine nachhaltiger Hausbau sowie ein sehr schlanker, raumsparender Wandaufbau. In Deutschland macht diese Form des Bauens nur einen geringen Teil von ca. 20 % aus. In Skandinavien und den USA hingegen, werden die meisten Häuser im Holzrahmenbau gefertigt.

Fachwerkhäuser sind die Vorfahren vom heutigen Hausbau mit Holz
Fachwerkhäuser sind die Vorfahren des heutigen Holzrahmenbaus
© Thomas Quine

Viele Vorteile überzeugen

Warum ziehen immer mehr Menschen das Bauen mit Holz dem Massivhausbau vor? Wenn man in einem Holzhaus steht, weiß man es: Das behagliche, warme Gefühl kann nur von dem natürlichen Material kommen, welches überall um einen herum zu finden ist. Holz „atmet“ über die materialeigenen Poren und sorgt so automatisch für ein gesundes Raumklima.

Hinzu kommt, dass Holz ein nachwachsender Rohstoff ist. Der Holzrahmenbau ist demnach eine nachhaltige Form des Bauens. Als weitere Vorteile im Vergleich zum Massivhausbau lassen sich niedrigere Baukosten sowie die kürzere Dauer des Baus anführen.

Hat der Aufbau der Wände aus Holz Nachteile?

Ein Wandaufbau aus Holz fällt in der Regel schlanker aus als beim Massivhausbau. So denken wir sofort daran, dass jeder Tritt und jede Stimme auch bei geschlossener Tür durch Wand und Decke zu hören sind. Doch hier irren wir uns.

Die besondere Dämmung und Konstruktion der Bauteile ermöglicht es in einem Holzrahmenbau, dass alle Anforderungen an den Schallschutz erreicht und in den meisten Fällen sogar übertroffen werden.

Mehr Informationen zum Thema, welche Nachteile der Holzrahmenbau mit sich bringt, sind bei www.holzbau-stocksiefen.de zu finden. Hier geht es noch um Schädlingsbefall, Brandgefahr und Haltbarkeit von Häusern aus Holz.

Holzwände sind dünn und platzsparend
Holzwände sind dünn und platzsparend
© Province of British Columbia

Holzrahmenbau als Fertigbausatz

Nicht nur Massivbauhäuser können schlüsselfertig gekauft werden. Das Haus PIU ist Teil einer ganzen Holzhaus-Bauserie, die in den Größen von 45 bis 115 qm als Fertighaus angeboten wird. Für einen Haushalt von 1-3 Personen ist das eine unkomplizierte Möglichkeit, den Traum vom eigenen Holzhaus in kurzer Zeit zu verwirklichen.

Ist ein Grundstück vorhanden, kann das Haus in kurzer Bauzeit direkt geliefert und montiert werden. Verkleidet ist das Holzhaus mit Lärchenholz, das Trägerwerk besteht aus Kiefer. Neben einer Terrasse sind hier auch Abstellräume außerhalb des Wohnhauses möglich.

Das Sommerhaus PIU gibt es in Größen von 45 bis 115 qm
Das Sommerhaus PIU gibt es in Größen von bis 115 qm
© www.sommerhaus-piu.de / Homify

Moderner Hausbau mit Holz

Von außen wie auch von innen stehen Holzhäuser heute den Massivhausbauten in nichts nach. Eine offene Gestaltung ist hier dank Statik genauso möglich. Große Fensterflächen machen jeden Raum hell und freundlich.

Offene und freundlich - die Innengestalten ist auch beim Holzhaus sehr flexibel
Offene und freundlich – die Innengestalten ist auch beim Holzhaus sehr flexibel
© www.moehring-architekten.de / Homify