Gemütliche Lounge im Garten gestalten

0

Gestresst vom Alltag sehnen sich viele Menschen nach der Arbeit und am Wochenende nach einem entspannenden Rückzugsort. Eine Lounge im Garten könnte ein solcher Ort sein. Ruhe und Entspannung sind hier ausdrücklich erwünscht. Welche Möglichkeiten gibt es, eine solche gemütliche Lounge zu gestalten?

Was macht eine Lounge aus?

Damit beim Gestalten der Lounge im Garten auch alle grundsätzlichen Faktoren für das gemütliches Ambiente beachtet werden, kommt hier eine Auflistung der Dinge, die auf jeden Fall zur Lounge dazu gehören:

  • Bequeme Sitzmöbel
  • Viele weiche Polster und Kissen
  • Tisch zum Ablegen von Lesematerial, Verpflegung und Co.
  • Ruhige Atmosphäre
  • Entspanntes Drum-Herum z.B. durch entsprechende Musik oder gedämpftes Licht

Das richtige Lounge-Set finden

Die Lounge-Möbel machen das Herzstück der gemütlichen Relax-Sitzecke aus. Man muss sich auf ihnen zurücklehnen und im besten Fall auch die Füße auf einem Hocker hochlegen können. Weiche Kissen und Polster ergänzen die Sitzflächen. Vielleicht bieten die Möbel auch besonders tiefe Sitzflächen für den besonderen Komfort. Im Shop von Kees Smit Gartenmöbel sind für den Außenbereich geeignete Lounge-Möbel und Lounge-Sets in verschiedenen Stilen erhältlich.

Ganze Lounge-Sets gibt es bei Kees Smit Gartenmöbel in diesen Varianten:

  • Ecklounge-Sets
  • Chaiselongue Lounge-Sets
  • Esstisch Lounge-Sets
  • Sessel-Sofa Lounge-Sets
  • Sessel Lounge-Sets

Vielfältige Materialauswahl bei Lounge-Möbeln

Lounge-Möbel sind in unterschiedlichen Materialien zu bekommen. Pflegeleicht und ganzjährig draußen einsetzbar ist die Kunstfaser Polyrattan sowie textile Bespannungen.

Das “Manifesto Novara Stuhl-Bank Lounge-Set” ist aus Polyrattan gefertigt:

Manifesto Novara Stuhl-Bank Lounge-Set
Manifesto Novara Stuhl-Bank Lounge-Set
© Kees Smit Gartenmöbel

Pflegeintensiv sind Lounge-Möbel aus Holz. Hier müssen regelmäßig Reinigungs- und Pflegemittel angewandt werden, damit man dauerhaft Freude daran hat. Kees Smit Gartenmöbel empfiehlt die Reinigung mit etwas Wasser, Salz sowie einer Bürste und ganz ohne Öl.

Pulverbeschichtetes Aluminium hingegen ist unempfindlich gegen Rost und sehr pflegeleicht. Es kann einfach abgewaschen werden und benötigt keine extra Pflege. Möbel aus Edelstahl sollten hin und wieder mit Edelstahlreiniger gepflegt werden. So kann man Flugrost vermeiden und die Optik der Möbel beibehalten.

Musthave Kissen

Eine gemütliche Sitzecke ohne Kissen? Das ist so gut wie unmöglich, denn schon der Anblick von weichen und kuscheligen Sitzmöglichkeiten versetzt uns in eine entspannte Stimmung. Wer also schon ein Lounge-Set erworben hat, sollte an zusätzlichen Kissen nicht sparen. Je nach Geschmack kann man für ein ruhiges Erscheinungsbild in der Farbe einheitlich bleiben oder hier mit Mustern und Größen der Kissen spielen:

Vezzano Lounge-Set
Vezzano Lounge-Set
© Kees Smit Gartenmöbel

Lounge mit Grünpflanzen oder Zäunen abgrenzen

Vor allem bei einer Lounge im Garten bietet es sich an, in schönen Pflanzgefäßen z.B. aus angesagtem Fiberglas um die Lounge herum Pflanzen zu arrangieren. Damit oder alternativ mit attraktiven Sichtschutzzäunen oder ganzen Pflanzbeeten schafft man eine stilvolle Abgrenzung zum Rest des Gartens. Auch ein mobiler Sichtschutz ist denkbar. Inspirationen bietet meine Pinnwand “Lounge gestalten” auf Pinterest:

Wer keine schattige Fläche hat und trotzdem einen Schutz vor der Sonne anstrebt, kann eine praktische Pergola über der Lounge im Garten einplanen. Diese schützt in der entsprechenden Ausführung auch vor lästigem Wind. Als günstige Alternative ist ein Sonnensegel denkbar.

Eine Pergola sorgt für Schatten über der Lounge im Garten
Eine Pergola sorgt für Schatten über der Lounge im Garten
© photographee.eu

Abends für das richtige Ambiente sorgen

Lichtinstallationen sind ein weiterer wichtiger Bestandteil der Lounge im Garten. Es gibt diverse Möglichkeiten:

  • Lichterketten im Hintergrund z.B. am Zaun
  • Feuerkorb- oder Feuerschale mittig innerhalb der Lounge
  • Indirektes Licht z.B. durch Kugellampen in den Beeten
  • Gaskamine für den modernen Look einsetzen
  • Windlichter

Lounge im Garten selber bauen als DIY Projekt

Mit Paletten ist es sogar ziemlich einfach, sich seine eigenen DIY-Loungemöbel zu bauen. Diana zeigt uns auf ihrem Blog eine weiße Variante. Wie man die passenden Polster für die Loungemöbel macht, lest ihr am besten selbst auf changiereffekt.de nach.

Loungemöbel aus Paletten selber bauen
© changiereffekt.de

Der richtige Ort für eine Lounge

Letztendlich ist es natürlich auch eine Platzfrage, ob man sich eine Lounge im Garten verwirklichen kann. Ist nur ein kleiner Garten vorhanden, kann die Lounge umso gemütlicher ausfallen – hier wird’s richtig kuschelig!

Wenn man eine Wohnung (mit oder ohne Balkon) bewohnt, lohnt es sich, eine tolle Lounge im Wohnzimmer einzurichten. Im Prinzip verfährt man hier genauso wie draußen: Eine großzügige Sofalandschaft mit Kissen ausstatten und räumlich z.B. durch Pflanzen oder ein Regal etwas vom Rest der Wohnung abgrenzen. Bei stimmungsvollem Ambientelicht und chilliger Musik steht dem Relaxen nichts mehr im Wege! Mein Tipp: deluxelounge.radio.de lässt sich gleich jetzt hier kostenlos abspielen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here