Geldgeschenke originell verpacken – Scheine im Herzpassepartout

0

Hier habe ich wieder eine schöne Idee für Euch, wie man Geldgeschenke originell verpacken kann. Für dieses Geldgeschenk benötigt man ausschließlich Scheine, Münzen sind hier fehl am Platz. Das Herz-Passepartout eignet sich vor allem als Geldgeschenk zur Hochzeit, kann aber auch für eine gute Freundin zum Geburtstag passend sein.

Geldgeschenke originell verpacken als Wandbild

Toll an diesem Geschenk ist, dass die Beschenkten oft sofort beim ersten Blick so begeistert von der Optik sind, dass sie strahlend beteuern, das Geschenk natürlich nicht auspacken zu wollen, sondern es aufhängen werden.

Geldgeschenk mit Herz-Passepartout


So wird das Geldgeschenk mit Herz-Passepartout gemacht

Wer Geldgeschenke originell verpacken möchte, muss eindeutig ein wenig Fleißarbeit hineinstecken. Doch länger als eine Stunde braucht man für dieses Geschenk nicht. Der Vorteil an diesem Geschenk ist, dass man den letztendlichen Wert durch die Auswahl der Scheine sehr gut variieren kann. Wer es farblich einheitlich mag, nimmt nur einen einheitlichen Notenwert.

Als Materialien benötigt man:

Möglichst glatte Scheine
1 Rahmen mit Glasfront, hier wurde die Größe 50x40 cm gewählt
1 Tonkarton in Weiß (50x70 cm)
eine Packung Post-Strips Klebepads
Schere, Cutter
Tesafilm

Die Arbeitsschritte:

  1. Neu gekauften Rahmen liegt immer solch ein dünnes Rückblatt bei – daraus schneide ich die Herzschablone zurecht. Für die genauen Maße habe ich zunächst grob die zur Verfügung stehenden Scheine in eine Herzform gelegt, damit nachher im Passepartout-Ausschnitt auch nirgends Fehlbereiche auftreten. Die Größe vom Herz messe ich in Breite und Höhe grob ab und übertrage das dann auf das weiße Blatt, aus dem die Schablone geschnitten wird.
  2. Nun messe ich ein halbes Herz (Symmetrieachse ist die Herzmitte) in Höhe und Breite ab, schneide es dann aus und spiegle es mittig, so dass die andere Seite genauso aussieht. Die Form des Herzes habe ich dabei mit der Hand ganz frei gemalt.
  3. Nun wird der Tonkarton auf die Größe des Rahmes zurecht geschnitten und dann die Schablone auf der Kartonrückseite (!) positioniert. Mit Bleistift nun um das Herz zeichnen und es mit einem Cutter innerhalb der Umrandung ausschneiden. ACHTUNG: Wenn man den Ausschnitt genau auf der Linie ausschneidet, wird dieser evtl. zu groß und die Scheine füllen ihn nachher nicht ganz aus!
  4. Nun ist vom Tonkarton noch ein Stück der Größe 50×30 cm über – hierauf malen wir nun ebenfalls mit Hilfe der Schablone die Herzform, auf die dann ordentlich (mit Hilfe der Poster Strips) die Scheine geklebt werden. Alle, die häufiger Geldgeschenke originell verpacken, kennen Poster Strips vermutlich sehr gut. Mit ihnen lassen sich Münzen und auch Geldscheine rückstandslos wieder vom Papier entfernen.
  5. Der letzte Schritt ist nun, den Karton mit den Scheinen so hinter das Passepartout zu kleben, dass beide Herzen exakt aufeinander liegen. Dafür am besten Tesafilm benutzen.

Geldgeschenke originell verpacken


Wünsche auf Architekenpapier schreiben

Wie kommen nun die Wünsche auf das schöne Bild? Ich habe eine Rolle leicht transparentes Architektenpapier im Bastelschrank. Daraus habe ich eine exakt 40 cm breiten und ca. 7 cm hohen Ausschnitt geschnitten und mit wenig Tesafilm (damit man es ganz einfach wieder ab bekommt) unten auf das das Tonpapier geklebt. Darauf haben wir alle unterschrieben. Als Alternative kann man natürlich einfach eine Karte mit in das verpackte Geschenk hineinlegen.

Cellophan für Drumrum

Um für die Übergabe an den Beschenkten Geldgeschenke originell verpacken zu können, eignet sich am Ende Cellophan für die äußere Hülle. So liegt der Blick auf das Herz-Passepartout frei und es bekommt dennoch eine edle Note. Eine hübsche Schleife rundet das kreative Geschenk ab!

Follow

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here