Geldgeschenk mit Baum aus Draht

Ich habe hier eine ganz neue Idee für ein Geldgeschenk mit Baum aus Draht für euch. Die Idee kam mir, als ich einen Drahtbaum mit Edelsteinen auf einem Markt gesehen haben. An die Äste kann man doch anstelle von Steinen auch Geldscheine heften! Ich erkläre euch hier, wie das geht.

Geldgeschenk mit Draht
Geldgeschenk mit Draht
© kreativliste.de

Der Baum hat symbolischen Wert

Der Baum steht als Symbol Beständigkeit und Stabilitätund sowie Schutz und Stärke. Gerade deswegen eignet er sich richtig gut als Geschenkidee zur Hochzeit.

Was du für das Geldgeschenk brauchst

  • Draht
  • Schere
  • Flachzange
  • Stein
  • kleine Holzklammern
  • Geldscheine

Zunächst einmal ist dies hier ein Geldgeschenk, für das man keinerlei extra Dinge besorgen muss. Draht hat man meistens noch irgendwo in der Schublade und einen Stein findet man beim Spazierengehen. Natürlich brauchst du am Ende auch noch einige Geldscheine 😉

Der Stein sollte schon ein gewisses Gewicht haben, so dass er nicht umkippen kann. 10 cm breit und 7 cm lang in etwa sind super, die Unterseite sollte einigermaßen flach sein.

Für den Draht nimmst du am besten einen Blumenbinderdraht aus Messing, der sich einigermaßen leicht biegen lässt. Er darf auf keinen Fall zu weich sein! Schneide nun für das Geldgeschenk mit Baum 16 Drähte in der Länge von 60 cm zu. Mit einer guten Schere kann man den Draht schneiden, sonst nimm als Alternative eine entsprechende Zange.

Baum mit Geldscheinen als kreative Geschenkidee
Baum mit Geldscheinen als kreative Geschenkidee
© kreativliste.de

Geldgeschenk mit Baum basteln

Du brauchst etwa eine Stunde für dieses Geldgeschenk mit Baum. Schalte deine Lieblingsmusik ein, denn du musst jetzt gute Nerven bewahren.

1. Lege alle 16 Drähte parallel nebeneinander und beginne nun, sie durch drehen am unteren Ende miteinander zu verbinden. Es geht besser, wenn du zum Festhalten die Flachzange zur Hilfe nimmst. Die Drahtmenge sollte bis zur Hälfte der Länge miteinander verdreht werden.

2. Jetzt nimmst du deinen Stein und wickelst den zusammengedrehten Draht wie bei einem Geschenk und den Stein. Am Ende wickelst du das Ende des Drahtes um den nach oben strebenden Rest der Drahtzwirbel. Dazu nimmst du bitte wieder die Zange, denn sonst kannst du dich verletzen. Die Drahtenden sollten am Ende so gut versteckt sein, dass der Draht nicht mehr vom Stein rutscht. Eventuell musst du mit den Zange noch enger zwirbeln, damit es ordentlich hält.

3. Im nächsten Schritt kannst du dich um den Baum kümmern. Der Stamm mit allen verzwirbelten Drähten sollte etwa 16-17 cm lang sein. Danach teilst du die Drähte auf und verzwirbelst einmal 6 Stück miteinander, dann wiederum 4 Stücke und 2 am Ende. Es sollten für die dünnsten Äste auf jeden Fall immer zwei miteinander verdreht werden. Einer allein hat zu wenig Stabilität und sieht auch nicht so schön aus. Und noch ein Tipp: Äste wachsen zwar kraklig – aber nie nach unten. Wenn du darauf achtest, wird es total cool aussehen. Der Baumstamm darf auch ein wenig schief stehen!

4. Die Enden schlägst du mit einem der beiden Drähte immer einmal um, so dass eine kleine Schlaufe entsteht, Diese verdrehst du nochmal mit dem Rest des Astes. Es hört sich schwieriger an, als es ist. Wenn man einen Ast geschafft hat, klappt der Rest fast wie von selbst.

5. Jetzt kannst du die Geldscheine vorbeiten und ziehharmonikaartig von der kurzen Seiten aus falten. In der Mítte umknicken und an der Knickstelle mit einer Holzklammer am Ende jeden Astes bestigen.

Untergrund für das Geldgeschenk mit Baum

Damit der Stein nicht umkippen kann (durch den Draht an der Unterseite steht er nicht mehr so stabil), habe ich eine runde Schieferplatte besorgt. Damit kann das Geschenk einfacher verpackt werden.

Wer mag, hängt eine kleine Grußkarte an einen Zweig und kann leere Zweige noch mit kleinen Dekorationen wie Kleeblättern, Herzen oder Ähnlichem verzieren.

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Geldgeschenk mit Baum und Kleeblatt
Geldgeschenk mit Baum und Kleeblatt
© kreativliste.de