Freischwinger im Raum schaffen modernes Wohngefühl

Freischwinger sind Stühle ohne Hinterbeine, die beim Sitzen leicht schaukeln und dadurch sehr komfortabel sind. Ihr Design steht für Leichtigkeit und Moderne.

Ein Freischwinger ist ein leicht schaukelnder Stuhl ohne Hinterbeine
© Rainer Sturm / pixelio.de

Freischwinger in vielen Formen, Farben und Materialien erhältlich

Die Stühle ohne Hinterbeine gehören seit den 20er Jahren zu den klassischen Designobjekten in Wohn- und Arbeitsräumen. Verschiedene Architekten und Designer machten sich damals Gedanken rund um das Design der Sitzmöglichkeit und versuchten, diese etwas weniger starr und stattdesssen elastischer zu gestalten. Seine Stabilität erreicht der Freischwinger durch die Länge seiner Kufen bis zum hinteren Rand der Sitzfläche. Diese Kufen verhintern das Umkippen des Stuhls.

Das Grundgerüst des Freischwingers besteht meist aus gebogenen Stahlrohren, die mit verschiedenen Materialien bezogen erst zur Sitzmöglichkeit werden. Hier ist Kunststoff eine oft gewählte und kostengünstige Variante. Etwas exklusiver ist der Lederbezug sowie Bezugsvarianten aus Stoff. Seit den 70er Jahren ist auch eine Stuhl-Variante aus verleimtem Schichtholz auf dem Markt erhältlich. Modelle aus Kunsstoff werden manchmal aus einem Guß und daher komplett ohne Rahmen gefertigt. Die Rückenlehnen gibt es in verschiedenen Höhen. Armlehnen sind in diversen Materialien zu finden, meistens wird das Stahlrohr aber oben umgebogen und so als Armlehne mit oder ohne extra Auflage verwendet. Es gibt jedoch auch Freischwinger, bei denen die Armstütze komplett weggelassen wurde.

Die schlittenartige Form des Freischwingers ist nicht nur bei Stühlen zu finden. Auch Hocker, Sessel, Liegen und Sofas sind ohne Hinterbeine erhältlich und bieten durch ihre Konstruktionsweise eine leicht schaukelnde Sitz- oder Liegemöglichkeit.

Bekannte Designer des Freischwingers sind Marcel Breuer, Ludwig Mies van der Rohe, Mart Stam, Alvar Aalto, Noboru Nakamura und Verner Panton.

Freischwinger für modernes Wohngefühl
© Claudia Hautumm / pixelio.de

Thonet steht seit Jahrzehnten für erfolgreiches Möbeldesign

Ende des 19. Jahrhunderts wurde vom deutschen Tischlermeister Michael Thonet gemeinsam mit seinem Bruder die Firma Gebrüder Thonet gegündet. Der Möbelhersteller setzte von Anfang an auf Innovationen und vor allem auf Qualität seiner Produkte. Alle bereitstehenden technischen und wirtschaftlichen Möglichkeiten wurden voll ausgeschöpft, um Pionier bei Neuentwicklungen sein zu können. Gerade im Stuhldesign machte sich das Unternehmen mehr und mehr einen Namen. Thonet gilt inzwischen auch als wesentlicher Entwickler und Lieferant klassischer Freischwinger-Sitzmöglichkeiten.

Thonet Freischwinger kann man auch online in etlichen Farben und Varianten bestellen.

Werbung

1 KOMMENTAR

  1. Sehr informativer Artikel, da habe ich echt eine Menge gelernt. Dass der Freischwinger, der ja recht modern wirkt, bereits seinen Ursprung in den 20er Jahren hat, ist kaum zu glauben!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here