Berlin, die Stadt der Kreativen

Berlin ist eine Stadt voller Gegensätze und unbegrenzten Möglichkeiten. Sie erfindet sich stets neu und zieht somit Menschen aus aller Welt an. Dabei wird nicht nur die Artenvielfalt der verschiedenen Nationen betrachtet, sondern auch jene Aspekte, die junge Kreative auf ihren Genuss kommen lassen. Es ist nicht wichtig, ob man studieren möchte, Tätowierer ist oder Skulpturen kreiert – es wird jeder inspiriert und einfach mitgezogen. Zusätzlich herrscht ein angenehmes Preis-Leistungs-Verhältnis, wovon vor allem auch Kunststudenten profitieren können. 

Berlin ist die Stadt der Kreativen

Großes Angebot an kulturellen Veranstaltungen in Berlin

In Berlin gibt es täglich auf’s Neue die Möglichkeit, zwischen 1.500 Veranstaltungen zu wählen. Alternativ können 150 Museen aufgesucht werden – natürlich nicht an einem Tag! Wem das noch nicht ausreicht, der taucht einfach in die Berliner Kunstszene ab. Sämtliche Opern und Varietés sorgen zusätzlich für ein angenehmes Abendprogramm. Und wem das noch nicht genügt, der kann das riesige Angebot der Clubszene genießen. Hier findet man nicht nur die klassischen Clubs, die Techno, House und R’n’B bevorzugen, sondern auch viele Szeneclubs. Auch dies kann sehr inspirierend sein. Zusätzlich trifft man schnell Gleichgesinnte und kann noch mehr über die Kreativszene in Berlin erfahren.

Konzerthaus Berlin
Konzerthaus Berlin
© Cornerstone / pixelio.de

Die Qual der Wahl: Kreative Studiengänge in Berlin

Jedoch gilt der kreative Aspekt nicht nur in der Freizeit vieler Menschen. Das hervorragende kulturelle Angebot der Hauptstadt bringt auch eine Vielzahl an Arbeitsmöglichkeiten mit sich. Kreative Jobs in Berlin können unter anderem auch auf dieser Plattform gefiltert werden. In Berlin hat man außerdem die Möglichkeit praktisch alle Kunstbereiche und kreative Karrieren zu entdecken und zu studieren. Unis, staatliche sowie private Fachhochschulen stehen hier zur Verfügung und immer mehr Studenten kommen nach Berlin, um ihren Traum zu leben. 

Wer Schauspielkunst als sein Potential sieht, der wählt die Hochschule Ernst Busch. Hier finden sich die Studiengänge Schauspielkunst, Schauspielregie, Puppenspielkunst, Bühnentanz sowie Choreographie wieder. Sie bildet optimal aus, um später beispielsweise ein erfolgreicher Schauspieler werden zu können.

Auch die Hochschule Hanns Eisler zieht immer mehr Menschen in ihren Bann. Hier handelt es sich um eine Hochschule für Musik. Vertreten sind Studiengänge wie das Dirigieren, der Gesang, das Musiktheater, Regie, Komposition und Tonsätze, egal ob im historischen oder auch zeitgenössischen Bereich. Jährlich bietet die Hochschule über 400 Konzerte.

Die dritte im Bunde ist die Hochschule für Gestaltung, die sich in Weißensee befindet. Hier entstehen Produktdesigner, Modedesigner und viele weitere Berufsgruppen. Aber auch Dinge wie das Bühnenbild, die Malerei oder auch die Bildhauerei werden gelehrt. Im Gestaltungsbereich wird man in der Hochschule für Gestaltung bestens vorbereitet, um tolle und kreative Jobs erhalten zu können.

Zu den beliebtesten Anlaufstellen gehört die Universität der Künste (UdK), die in den Bereichen bildende Kunst, Gestaltung (Architektur, Mode- und Produktdesign, Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation, Kunst und Medien), darstellende Kunst und Musik vertreten ist und über 80 Studiengänge und Weiterbildungen in Verbindung mit Kunst anbietet. 

Jeder kann hier auf seine Kosten kommen. Dabei ist es egal, welcher kreative Beruf im Endeffekt angestrebt werden soll. Berlin bietet die Möglichkeit, alles erreichen zu können, was man nur will. Zusätzlich kann die Freizeit optimal angepasst werden.