Bekannt werden auf Youtube mit diesen Tipps

Für viele ist das bekannt werden auf Youtube ein Traum. Wie cool wäre es, mit eigenen Videos einen Youtube-Channel so erfolgreich zu machen, dass man davon leben kann? Einige haben es bereits geschafft, man denke an die Brüder Roman und Heiko alias „Die Lochis“ mit ihrer Musik, FreshTorge mit seinen witzigen Videos und Bianca „Bibi“ Heinicke von „BibisBeautyPalace“. Doch ist es wirklich so einfach, hier Fuß zu fassen?

Bekannt werden auf Youtube
In die Videobearbeitung muss man sich einarbeiten
© CC0

Mutig sein gehört dazu

Einen Hang zur Selbstdarstellung sollte man schon haben, wenn man unter den Millionen von Youtubern herausstechen möchte. Wer einfach nur mitläuft, wird keine Fans gewinnen. Daher ist es ratsam, über den eigenen Schatten zu springen und neue Wege zu gehen.

Du liebst Minecraft? Dann baue grandiose Villen, denke Dir andere Bauwerke aus, die Du bisher nirgends gesehen hast! Und bleib‘ dran! Denn ein einziges Video wird Dir keinen Ruhm bringen. Abonnenten gewinnst Du, indem sie Deinen Namen immer mal wieder sehen und Dein eigener Channel mit coolen Ideen gefüllt wird. Sind es nur wenige Ideen, könnte man denken, Du bist nicht laufend dabei. Setze daher am besten 3-4 gut geschnittene Videos pro Woche ein und sei geduldig. Der Erfolg kommt hier in der Regel nicht über Nacht!

Auf gute Videoqualität und markante Grafiken achten

Keiner mag Videos, in denen die Stimme undeutlich oder zu leise ist. Nutze daher unbedingt ein gutes Mikrofon und sprich immer laut und deutlich. Entwickle Deinen eigenen Stil! Auf jeden Fall solltest Du einzigartig sein und Dich von der großen Masse abheben! Das gelingt auch, wenn Du eine Nische findest, in der noch nicht viele Youtuber unterwegs sind.

Je kleiner die Nische, desto einfachER ist es, Fuß zu fassen.

Achte zudem unbedingt auf einen guten Videoschnitt. Wahrscheinlich musst Du Dir ein Programm für einige Euro zulegen, denn die kostenlosen sind alle in ihren Möglichkeiten begrenzt. Schau‘ Dir Tutorials an, mit denen Du in die Materie einsteigen und tolle Effekte herstellen kannst! Vergiss‘ am Ende nicht, eine passende Musik zu hinterlegen (auch hier musst Du eventuell Lizenzgebühren bezahlen!).

Dein Kanal sollte ferner mit tollen Grafiken überzeugen, denn diese sind das, was potenzielle neue Abonnenten zuerst sehen, wenn Sie auf Dein Profil gelangen! Kontraste zwischen Bild und Schrift im Thumbnail sind sehr wichtig. Setze lieber kurze Worte in den Titel und mach‘ die Schrift dafür größer, so kannst Du sichergehen, dass das Thumbnail auffällt. Eine kontrastierende Kontur um die Schrift herum, setzt sie zusätzlich vom Hintergrund ab.

Vielleicht magst Du auch ein Foto von Dir in das Thumbnail einsetzen. Wichtig ist, dass jedes Deiner Grafiken im Kanal ein verbindendes Element enthält, was diesen dann zu einer „Marke“ macht. Wähle daher am besten immer dieselbe Schrift und dieselben Farben.

Den Titel geschickt wählen

Bei Deinen Youtube-Videos werden sich mehr Zuschauer finden, wenn dieses bei Suchanfragen oben rankt. Es gibt hier natürlich einen bestimmtes Ranking, das Youtube verwendet und man nur wenig beeinflussen kann. Dazu gehören z.B. Alter des Videos, Views und natürlich auch die Keywords. Diese kannst Du also gezielt auswählen. Auf unwichtige Füllwörter solltest Du dabei verzichten. Diese kommen dann in den Beschreibungstext, der unbedingt ausführlich sein sollte und in dem Du auch konsequent immer wieder auf ein Abo hinweisen solltest.

Videos gezielt veröffentlichen

Du hast die halbe Nacht an einem Video herumgebastelt und bist nun endlich fertig damit? Dann warte unbedingt mit der Veröffentlichung bis zum nächsten Abend. Die meisten User sind zur Primetime zwischen 19 und 23 Uhr online – dann solltest Du aktiv werden!

Werde aktiv in der Community

Wenn Du denkst, dass Du mit dem Veröffentlichen von Videos schon genug getan hast, liegst Du völlig falsch. Einer der wichtigsten Faktoren ist es, mit anderen Interessenten Deines Themas in Kontakt zu treten. Folge daher unbedingt allen Usern, die Deiner Meinung nach mit ihren Videos einen guten Job machen – egal welche Sprache sie sprechen. Like die Videos und gib‘ unbedingt auch einen ehrlichen Kommentar dazu ab! Beziehe Dich dabei konkret auf das entsprechende Video, damit der User auch sieht, dass Du es tatsächlich angesehen hast. Mit der Zeit wirst Du immer mehr Spuren bei den anderen Youtubern hinterlassen, so dass man Deinem Namen bei den Kommentaren häufiger über den Weg läuft und Dich vielleicht sogar auch anklickt und abonniert!

Bekannt werden auf Youtube durch Nutzung der sozialen Kanäle

Du pflegst Twitter, Facebook, Instagram? Dann weise hier immer auf Deine neuen Videos hin und setze die Links zu Deinen sozialen Channels auch immer die die Beschreibungstexte Deiner Videos!

Vorsicht bei kostenpflichtigen Anleitungen!

Ich möchte Euch davor warnen, in überschwenglichen Aktionismus zu verfallen und kurzerhand Geld für das Pimpen Eures Youtube-Channels in die Hand zu nehmen. Mein Sohn hat beispielsweise schlechte Erfahrungen mit dem Youtube-Guide gemacht. Hier wurde versprochen, dass er innerhalb von 10 Wochen von 25 auf ca. 500 Abonnenten kommen wird, wenn er bestimmte Tipps beherzigt. Diese sind im Youtube-Guide in etlichen kostenpflichtigen Video-Lektionen beschrieben. Da hier eine Geld-zurück-Garantie angegeben wird, habe ich dem Wunsch entsprochen und meinem Sohn das Geld dafür gegeben.

Er hat sich tagelang mit den Tipps zum bekannt werden auf Youtube befasst und diese, soweit es ihm möglich war, umgesetzt – das Ergebnis nach 10 Wochen waren um die 30 Abonnenten – also nicht ansatzweise das, was hier von den Machern versprochen worden ist. Wären es 100 gewesen, hätten wir hier gar nichts weiter gesagt – aber selbst die 5 zusätzlichen Abonnenten kamen erst, als wir wiederum kostenpflichtige Adwords auf Google eingesetzt haben.

Es gingen also zwei E-Mails an den Betreiber der Website mit unseren Erfahrungen und der Aufforderung, das Geld zurückzuzahlen – und es hat niemand geantwortet. Natürlich gab es demnach kein Geld zurück.

Das soll natürlich jetzt nicht heißen, dass alle Angebote zum bekannt werden auf Youtube unseriös sind. Aber vielleicht recherchiert man vorher nach ehrlichen Erfahrungsberichten.

Meine Tipps für das bekannt werden auf Youtube:

1. Abonniert kostenlose Online-Magazine und Blogs, die sich u.a. mit dem Thema Youtube-Marketing befassen. Hier und da gibt es immer einen aktuellen Tipp, wie man sein Ranking verbessern kann.

2. Schaut bei denen rein, die auf Youtube besonders bekannt sind und guckt euch die Strategien der erfolgreichen Youtuber ein wenig ab. Vielleicht fällt Euch ja sogar die eine oder andere Anzeige auf, die von diesen Youtubern geschaltet wird! So sieht man dann, dass nicht alle Abonnenten organischen Ursprungs sind.