Badezimmermöbel gibt es in in vielen Formen und Farben

Badezimmermöbel gehören zum wichtigsten Bestandteil der Waschräume. Sie verleihen dem Bad eine gewisse Behaglichkeit und bieten Stauraum für alle Waschutensilien. Schrank und Waschtisch sollten aufeinander abgestimmt sein, damit optisch keine Unruhe erzeugt wird.

Badezimmermöbel sorgen für ein angenehmes Wohngefühl
Copyright: PELIPAL Sonic / http://www.badmoebel-markenshop.de

Badezimmer wohnlich einrichten

Die aktuelle Bauweise lässt Wohn- und Waschräume immer mehr miteinander verschmelzen. Die Grenzen verwischen, was insgesamt zu einem angenehmeren Wohngefühl führt. Holzfußböden gibt es beispielsweise nun auch schon im Badezimmer – oder es werden Fliesen in Holzoptik verwendet.

Bei manchen Eltern-Schlafzimmern gibt es sogar gar keine Wand mehr zwischen Schlafbereich und Bade-Ecke. So liegt es nur nahe, dass der Waschraum ähnlich eingerichtet werden könnte wie der Wohnbereich, um alles so harmonisch wie möglich zu gestalten.

In Familien-Badezimmern oder 2-Personen-Haushalten stellt sich bei der Wahl der Waschbecken heutzutage die Frage, ob man ein großes einzelnes Waschbecken mit zwei Armaturen wählt oder bei der klassischen Variante von zwei getrennten Becken bleibt. Beide Varianten bieten Vor- und Nachteile. Sofern es nur ein einziges Waschbecken gibt fällt vielleicht die Größe des darunter hängenden oder stehenden Schrankes zu klein aus. In diesem Fall bietet sich ein weiterer Schrank an einer anderen Stelle an. Dieser kann bis Augenhöhe reichen und hier Stellfläche für dekorative Vasen oder Handtücher bieten, oder er fällt deckenhoch aus und erinnert somit wiederm an die Einrichtung im Wohnzimmer. Eine weitere Möglichkeit ist, dass man eine Art Frisierplatz oder Schminktisch einrichtet, über welchen ein zusätzlicher Spiegel gehängt wird.

Runde Formen oder gerade Linien?

Eine der ersten Fragen bei der Badezimmereinrichtung ist, welche Schrankgrößen benötigt werden und wie die Grundform der Schränke aussehen soll. Es gibt Fronten in eher gebogenen und fließenden Formen, die sich ein wenig an der Optik von Wellen orientieren. Aber genauso findet man geradlinige Schranktüren und schlicht gehaltene Möbelformen. Passende Badezimmermöbel finden Sie hier.

Runde Formen bei Badezimmermöbeln, PELIPAL Primadonna
Runde Formen bei Badezimmermöbeln
Copyright: PELIPAL Primadonna / http://www.badmoebel-markenshop.de

Badezimmermöbel in Hochglanzoptik oder lieber mit matter Oberfläche?

Sehr beliebt ist im Moment nach wie vor die Hochglanzoptik von Oberflächen. Es gibt Badezimmermöbel in Polarweiß-, Silber-, Anthrazit- oder Bordeaux-Hochglanz. Bei matten Fronten dominieren derzeit Holz-Strukturen beispielsweise in Wenge, Nussbaum oder Hacienda weiß. Natürlich ist für ein kontrastreiches Farbspiel auch eine unterschiedliche Tönung von Korpus und Front erhältlich.

Wer die Chrom- und Edelstahl-Optik mag, hat die Möglichkeit, stilvolle Armaturen und beispielsweise ein Design-Siphon zu wählen und so auf den Unterschrank des Waschbeckens zu verzichten. Hier treten die glänzenden Metalle dann optisch in den Vordergrund und beleben das Badezimmer auf eine edle Art und Weise. Schränke können dann neben dem Waschbecken einen Platz finden und in Größe und Form neue Wege gehen.

Badezimmerarmaturen betonen
Copyright: PURIS Variado / http://www.badmoebel-markenshop.de

Der Spiegel als Schrank oder Deko-Objekt

Die gern gewählten Spiegel-Schränke sind nach wie vor eine gute Alternative zu normalen Flach-Spiegeln, wenn der Stauraum im Badezimmer aus Platzgründen begrenzt ist. Spiegelschränke gibt es in verschiedenen Breiten und auch mit abgerundeten Ecken.

Flache Spiegel werden hingegen auch im Badezimmer immer mehr zum Dekorationsobjekt. Besonders schön sind Spiegel auf Dekorplatten und mit einer stilvollen Glasplatte.

Pelipal SONIC Funktionsspiegel auf Dekorplatte 120 cm breit
Pelipal SONIC Funktionsspiegel auf Dekorplatte, 120 cm breit
Copyright: Pelipal SONIC / http://www.badmoebel-markenshop.de
Werbung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here