Badezimmer modern gestalten mit Trend-Fliesen

In den letzten Jahren hat sich in der Fliesen-Industrie einiges getan. Waren es 2009 nur wenige Fliesen in Holzoptik, die uns zum Staunen brachten, gibt es hier inzwischen Steinzeug in vielen verschiedenen Farbtönen, Maserungen und auch Formaten. Doch nicht nur holzartige Fliesen begeistern uns und bringen neuen Schwung in die Inneneinrichtung – auch die eher kühle Betonoptik ist sehr beliebt.

Die Betonoptik steht für Purismus
© Nancy Hugo, CKD

Fliesen und ihre Vorzüge

Bisher galten Fliesen immer als kalt und wurden daher häufig nur im Bereich der Küche, im Badezimmer und im Flur verlegt. Doch erfreuen sich Fußbodenheizungen immer größerer Beliebtheit, so dass Fliesen sich plötzlich gar nicht mehr kalt anfühlen – im Gegenteil: Steine speichern Wärme ganz hervorragend und geben sie kontinuierlich an die Umwelt ab. Daher können Fliesen nun auch ohne Einwand in Wohn- und Schlafzimmern genutzt werden können. Pflegeleicht und robust sind sie auch noch!

Um nicht enttäuscht zu werden, lohnt es sich, Fliesen vor dem Kauf einmal beim Fliesenhändler vor Ort in Natura anzusehen. Nur so können eventuelle Schimmer- und Glanzeffekte wahrgenommen und die unterschiedlichen Wirkungen von Farben auf Boden und Wand ergründet werden.

Einen tollen Service findet man bei fliesenrabatte.de. Neben der großen Auswahl im Online-Shop mit der Möglichkeit einer Musterbestellung gibt es eine besonders moderne Ausstellung in Dortmund. Hier werden die aktuellsten Trends sowie klassische Fliesen anschaulich präsentiert. Falls man sich also vor Ort nicht sofort entscheiden kann, können die Wunschfliesen später bequem online geordert werden.

Die Holzfliesenoptik liegt im Trend
Die Holzfliesenoptik liegt im Trend
© The Shopping Sherpa

Badezimmer modern gestalten mit einem Boden wie aus Holz

Weil Holz ein Produkt aus der Natur ist, wird für Bodenbeläge gerne Parkett gewählt. Der braune Farbton von Kirsche, Buche oder Eiche vermitteln ein angenehmes Gefühl. Im Gegensatz zu Laminat fühlt sich ein Bodenbelag aus Holz nicht kalt an und ermöglicht keine statische Aufladung. Wie schön ist es doch, dass Fliesenhersteller heutzutage schon jede Menge verschiedene Fliesen in Holzoptik anbieten. Ihre dielenähnlichen Formate lassen die Grenzen zwischen Holzparkett und Fliesen endgültig verschwimmen.

Ariostea Legni High-Tech-Hölzer Farbe "Sabbia"
Ariostea Legni High-Tech-Hölzer Farbe „Sabbia“
© fliesenrabatte.de

Ein Bad ohne Fenster hell einrichten

Wenn ein Bad im inneren Bereich der Wohnung liegt, sind in den meisten Fällen keine Fenster vorhanden. Wie kann man ein solches Badezimmer modern und hell einrichten? Immowelt hat dazu einen tollen Ratgeber geschrieben, der zeigt, wie man solche Räume, vor allem Badezimmer, richtig ausleuchtet. Mit den richtigen Lichtsystemen sowie einer passenden Farbauswahl bei der Fliesengestaltung wird auch ein Raum ohne Fenster hell und man hat nicht den Eindruck, sich in einer Zelle zu befinden. Helle Holztöne wie Buche oder Ahorn sind hier genau richtig. Längliche Fliesenformate strecken den Raum optisch.

Diese Fliese ist optisch kaum von einem Holzboden zu unterscheiden
Diese Fliese ist optisch kaum von einem Holzboden zu unterscheiden
© fliesenrabatte.de

Pur und kühl: die Betonoptik

Liebt man den Purismus mit den Farben Weiß, Schwarz und Grau, gehört Beton sicherlich zu den bevorzugten Materialien, was Bodenbelag oder Wandgestaltung anbelangt. Der kühle Grauton mit den zarten Schlieren passt so wunderbar zu nahezu allen Einrichtungsgegenständen und wirkt trotz der Kühle doch lebendig. Um das Badezimmer modern einzurichten, kann man in diesem Fall am besten zu Fliesen in Beton-Optik greifen.

Badezimmer modern einrichten mit Fliesen im Beton-Look
Fliesen im Beton-Look unterstreichen den modernen Einrichtungsstil
© fliesenrabatte.de

Den größten Kontrast bildet ein Boden in einem dunklen Betonton in Abgrenzung zu einer rein weiß gefliesten Wand. Wer es Ton-in-Ton mag und einen insgesamt softeren Gesamteindruck wünscht, kann ein Badezimmer modern gestalten, indem er verschiedene Grautöne miteinander kombiniert.

Weiß, Grau und Schwarz in Kombination im Badezimmer
Weiß, Grau und Schwarz in Kombination
© Nancy Hugo, CKD

Mit Mosaik Teilbereiche hervorheben

Ganz klar liegen kleine Mosaiksteine im Trend. Wir sehen sie auf Windlichtern, Serviertellern, Vasen und natürlich als Wand- und Bodenbelag – vor allem in Bädern. Dabei kann ein Mosaik schlicht einfarbig ausfallen oder mit Mustern verlegt werden.

Farblich passende Mosaikfliesen im Waschtisch-Bereich
Farblich passende Mosaikfliesen im Waschtisch-Bereich
© ziebabuilders

Die Schnittkanten der kleinen Steine liefern atemberaubende Reflexe und Lichtspiele. Ganz nach Geschmack sind Mosaik-Steinchen aus Glas oder Keramik erhältlich. Als Ergänzung zu herkömmlichen Fliesen kann man mit Mosaiken besonders effektvoll Teilbereiche des Badezimmers wie der Waschtisch oder die Dusche in Szene setzen.

Effektvoll: Mosaik in Teilbereichen des Badezimmers© Lucas Fox Barcelona - Ibiza - Mallorca
Effektvoll: Mosaik in Teilbereichen des Badezimmers
© Lucas Fox Barcelona – Ibiza – Mallorca

Trend XXL-Fliesen

Große Fliesen machen das Badezimmer modern und repräsentativ. Sie erzeugen das Gefühl, dass man sich auf einem fast durchgängigen, glatten Steinboden befindet. Dabei müssen sie nicht quadratisch sein: Es gibt auch besonders lange schmale Fliesen oder rechteckige beispielsweise im spannenden Format 60 x 120 cm.

Weit auseinander liegende Fugen strecken den Raum um ein Weiteres, wenn sie farblich Ton-in-Ton zu den Fliesen angelegt werden. Zu beachten ist, dass kleine Bäder nicht mit XXL-Fliesen ausgestattet werden sollten, da hier die Fugen ungünstig liegen könnten.

1 KOMMENTAR

  1. Was ja wohl klar ist, mit den Fliesen – egal ob an der Wand oder auf dem Boden – steht und fällt das Badezimmer. Wir haben uns lange umgesehen bis wir endlich auf http://www.fliesen-kemmler.de/ fündig wurden. Fliesen im Bad kauft man ja meist fürs Leben, also sollte die Entscheidung auch gut getroffen werden!

    lg

Comments are closed.