7 Möglichkeiten für den Einsatz von Aufbewahrungskörben

Körbe sind eine praktische Sache: Sie sehen nicht nur dekorativ aus, sondern helfen uns beim Ordnen, Verstauen und Präsentieren von Dingen. Hier habe ich fünf Inspirationen für die Deko mit Aufbewahrungskörben für euch.

1. Körbe für Spielzeug im Kinderzimmer einsetzen

Im Kinderzimmer haben Aufbewahrungskörbe wie nirgendwo anders ihre Daseinsberechtigung: Sofern sie geflochten sind und aus pflanzlichem Material oder Textil bestehen, haben sie keine scharfen Kanten. Das Kind kann sich an ihnen also nicht verletzen. Es gibt sie farbig und ganz natürlich gehalten, man kann sie in Regale hineinschieben oder einfach einzeln oder auch in einer Gruppe in der Ecke positionieren.

Aufbewahrungskörbe
Aufbewahrungskörbe
© TakaTomo.de

Körbe im Kinderzimmer sehen immer toll aus und bieten enormen Stauraum. Hinein passen Kuscheltiere genauso gut wie auch die Holzeisenbahn, Bücher, Gesellschaftsspiele, Kostüme – eben alles, was sonst der Ordnung halber in der Welt des Kindes verstaut werden sollte.

Overbeck and Friends Korb mit Henkeln Greta
Overbeck and Friends Korb mit Henkeln Greta
© TakaTomo.de

Wenn der Korb einen stabilen Deckel hat, kann hier sogar noch etwas obendrauf gestellt werden:

RICE Spielzeugkiste Zirkus
RICE Spielzeugkiste Zirkus
© TakaTomo.de

Neben den klassischen geflochtenen Körben findet man auch Behälter aus Textil oder aus weichem Filz. Diese Optik ist vielleicht für ältere Jungen interessant, die mit den herkömmlichen Körben nichts anfangen können oder wollen:

Korb aus Filz
Korb aus Filz
© Garden Trading

2. Körbe im Wohnbereich nutzen

Für Zeitschriften und Zeitungen haben viele Menschen häufig keinen richtigen Platz. Das Lesematerial liegt dann gern mal tagelang auf dem Küchentresen oder gar auf dem Esstisch herum. Dekorative Aufbewahrungskörbe neben dem Sideboard, der modernen Sofalandschaft oder in einer Raumecke machen optisch als Wohnaccessoire viel her und bieten zudem einen schönen Sammelplatz für alles Ungelesene:

Runder Korb aus Metallstreben
Runder Korb aus Metallstreben
© Impressionen

3. Aufbewahrungskörbe helfen bei der Hauswirtschaft

Konservendosen, Marmeladengläser, Kabel, Batterien und Co. – all diese Dinge fliegen häufig in unseren Hauswirtschaftsräumen planlos überall herum. Mit hübschen Körben in unseren Regalen kann man aus dem Chaos schnell eine übersichtliche Ordnung schaffen.

Aufbewahrungskorb Tosca
Aufbewahrungskorb Tosca
© WIE EINFACH!

4. Stauraum und Tisch in einem

Im Wohnzimmer ist es sehr praktisch, die Funktion von Aufbewahrung und Tisch miteinander zu vereinen. Körbe mit einem tablettähnlichen Aufsatz bieten diese Möglichkeit und sehen dazu heute oft schon aus wie ein hübsches Wohnaccessoire. Wie wäre es mit diesem Modell mit geometrischer Optik? Er kann auch als Nachttisch im Schlafzimmer eine tolle Figur machen.

Aufbewahrungskorb mit Tischfunktion
Aufbewahrungskorb mit Tischfunktion
© Melody Maison

5. Schlafzimmer ordentlich halten

Na klar – jeder kennt den “Klamottenstuhl”. Das ist der Sessel oder Stuhl, auf dem am Ende des Tages die Kleidung landet, die zu gebraucht für den Schrank und zu frisch für den Wäschekorb ist. Man kann sie halt nochmal anziehen. Warum nicht einfach einen “Klamottenkorb” daraus machen? Er sollte nur groß genug sein, dass man auch etwas auf die Kante legen kann oder man faltet die Kleidungsstücke eben etwas zusammen und legt sie dann hinein. Schon sieht der Ankleidebereich bzw. das Schlafzimmer ordentlich aus.

Auch für Kissen und Decken kann der Korb hier perfekt genutzt werden:

Korb im Schlafzimmer
Korb im Schlafzimmer
© norsu interiors

6. Pflanzen ein Zuhause im Korb geben

Es muss nicht immer der Keramiktopf sein, in dem eine Zimmerpflanze platziert wird. Viele Körbe in unterschiedlichen Größen und Dessins machen optisch als Pflanztopf einiges her.

Körbe für Pflanzen
Körbe für Pflanzen
© iDecorate

Auch einzeln sind Körbe als Pflanzgefäß ein natürlicher Blickfang, vor allem bei besonders großen Pflanzen:

Korb zur Aufbewahrung aus Seegras
Korb zur Aufbewahrung aus Seegras
© GI Design by GRAFINTERIORS

7. Körbe auf dem Tisch

Schon längst haben wir bemerkt, dass ein Brotkorb eine praktische Sache ist. Her mit den Designerstücken, die ganz nach Jahreszeit und Saison ein anderes Motiv auf den Tisch bringen und jede Menge köstliche Dinge präsentieren können! Zu weihnachtlichen Tischdekoration sind Rentiere eine schöne Idee. Auch für Servietten oder die Präsentation von Gläsern sind Körbe zu bekommen.

Brotkorb
Brotkorb
© Wohnflair.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here