Antipasti genießen mit Bruschetta und Ofengemüse

Wenn sich spontan Freunde ankündigen und man gern im Garten sitzen möchte, kann man mit einfachem Brot und etwas mediterranem Gemüse im Nu tolle Gerichte zaubern. Die Bruschetta wurde mit Zwiebelbrot anstelle von klassischem Ciabatta-Weißbrot zubereitet.

Krug mit Blüten-Rispen des Schmetterlingsbaumes
© kreativliste.de

Blumen aus dem Garten im Krug arrangiert

Für die florale Dekoration am Tisch sorgen heute die schönen kleinen lila Blüten-Rispen des Schmetterlingsbaumes oder „Sommerflieders“. Herrlich dazu passen zarte Buschrosenzweige.

Bruschetta Rezept mit Paprika und Zwiebelbrot
© kreativliste.de



Bruschetta warm oder kalt genießen

  1. Weißer Krug aus Metall von Maisons de Monde, ca. 25 cm hoch
    Rotweinglas „Tivoli“ von Leonardo
  2. Für das Bruschetta wird eine rustikale Zwiebelstange (oder klassisch ein Weizenbaguette) in 1 cm dicke Scheiben geschnitten. Diese jeweils mit einigen Tropfen Olivenöl benetzen und darauf Mozzarellascheiben verteilen. Nach Belieben mit Gemüse wie Tomaten oder gelber und roter Paprika sowie klein geschnittenem Knoblauch belegen. Lecker sind auch Kräuter darüber wie Rosmarin, Thymian oder eine Mischung „Kräuter der Provence“. 10 Minuten bei 200°C im vorgeheizten Ofen überbacken.
  3. Flacher Teller „Louise“ aus Steingut, spül- und mikrowellenfest, im 6er-Set von Maisons de Monde
    Tischset „SOARÉ“ aus Wasserhyazinthe von IKEA
  4. Antipasti-Gemüse (Rezept unten)
Antipasti-Gemüse
© kreativliste.de


Auswahl an mediterranem Gemüse

Für das Antipasti-Gemüse können verschiedene Gemüse-Sorten benutzt werden. Ich habe hier Auberginen und Zuccini in Scheiben geschnitten, Champignons geviertelt, Cocktail-Tomaten halbiert und Schalotten grob geschnitten. Auch eine Knoblauchzehe sollte nicht fehlen: ganz klein schneiden und verteilen.

Darauf kommen nun überall verteilt insgesamt 4 Esslöffel dunkler Balsamico-Essig sowie 8 Esslöffel Olivenöl, Kräuter nach Belieben (wie beim Bruschetta passen hier ebenfalls „Kräuter der Provence“ sehr gut) und grobes Meersalz. Wer mag, krümelt noch ein wenig Schafskäse auf das Gemüse.

Alles wird auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech gut verteilt und bei 200 °C auf der mittleren Schiene 20 Minuten lang im Backofen gebacken. Nach 10 Minuten das Gemüse einmal wenden.

Bruschetta und Ofen-Gemüse können gleichzeitig im Ofen sein, man muss nur die Bruschetta 10 Minuten später hinzugeben.

Mediterranes Ofengemüse
© kreativliste.de

Perfekt dazu passen Oliven, eine Schafskäse-Creme und der Salat mit Walnüssen und Champignions. Guten Appetit!