Endlich mehr Platz! Alternativen zum Sofa im Wohnzimmer

Eigentlich ist das Sofa ja der Mittelpunkt im Wohnzimmer. Hierauf sitzt man stundenlang zum Lesen, Fernsehen oder trifft sich hier mit Freunden für ein gemütliches Miteinander. Doch das große Möbelstück nimmt auch einen großen Teil des Raumes für sich in Anspruch, was bei kleineren Wohnungen ein echtes Problem darstellen kann. Und letztlich benutzt man alle Sitzflächen mit Freunden doch nur selten. Was sind in diesem Fall Alternativen zum Sofa? Entdecke sie hier!

Sessel sind gute Alternativen zum Sofa
Wohnzimmer mit Sesseln ausstatten
© IgorVetushko

Entsorgung des alten Sofas

Wir alle kennen dieses Gefühl, in eine unmöblierte, leere Wohnung zu gehen. Hier hat man unendlich viel Platz für Möbel und Wohnaccessoires. Im Laufe der Zeit sammelt sich dann das eine oder andere überflüssige Teil an. Schnell wirkt der Raum ganz und gar nicht mehr groß und aufgeräumt sondern vollgestopft und unbehaglich.

In vielen Wohnzimmern ist es das Sofa, dass noch aus einer anderen Wohnung mitgebracht wurde und hier nun irgendwie gar nicht hineinpasst und daher fehl am Platz ist. Vor allem in einem kleinen Raum. Dabei benutzt man das Ding doch eigentlich in seiner ganzen Gestalt nur, wenn Gäste im Haus sind und es sich für mehrere Stunden bei uns gemütlich machen wollen. Also raus damit! Sessel und Stühle sind viel flexibler handhabbar und eröffnen Dir einen neuen Spielraum für Deine Einrichtungsideen!

Übrigens: Die Sperrmüllentsorgung des Sofas oder auch Wohnungsentrümpelung überlässt man am besten ganz unkompliziert dem Spezialisten. In Berlin kann man bei Entsorgo online einen Termin für die Abholung des alten Sofas anfragen.

Sessel als Alternativen zum Sofa zweckentfremden

Schicke Sessel am Esstisch
Schicke Sessel am Esstisch
© Cuckooland.com

Ich bin ein ganz großer Fan von Sesseln. Über Jahre hatte ich selbst eine kleine Wohnung mit zwei kleinen 2-Sitzer-Sofas und sechs bequemen Cocktailsesseln am Esstisch. Als Gäste kamen, wurden diese einfach umfunktioniert und ins Wohnzimmer geschoben. Schon hatten 10 bis 12 Leute einen guten Platz zum Sitzen! Wie praktisch! Wer nicht mit ins Wohnzimmer wollte, blieb mit dem Sessel einfach zum gemütlichen Klönen am Esstisch sitzen.

Inzwischen gibt es so viele schöne Sessel als Alternativen zum Sofa, da fällt die Entscheidung für ein konkretes Modell wirklich schwer. Farblich sollte man sich hier natürlich ein wenig nach der Wohnungseinrichtung richten und darauf achten, dass die Sessel sowohl zum Esszimmer wie auch ins Wohnzimmer passen.

Wer eher ein ruhiges Ambiente mag, wählt Sessel Ton-in-Ton zur Einrichtung oder in gedeckten Farben. Wer einen Hingucker haben möchte, kann auch zu farbstarken Modellen greifen, so wie diese grünen Sessel:

Sessel am Esstisch
Nutze die Sessel vom Esstisch für Dein Wohnzimmer
© Rug’Society

Sessel in der Wohnung verteilen

Wenn man durch die Wohnung streift, gibt es im besten Fall weitere Sessel, Bänke und Stühle, die Dir dabei behilflich sind, bei Besuch von Gästen für genügend Sitzmöglichkeiten im Wohnzimmer zu sorgen. Ein gewöhnlicher Schreibtisch-Drehstuhl im Arbeitszimmer kann gegen einen Eyecatcher-Sessel getauscht und bei Bedarf zweckentfremdet werden. Wie wäre es mit einem Sessel mit Samtbezug?

Eyecatcher Sessel mit Samtbezug
Eyecatcher Sessel mit Samtbezug
© Cult Furniture 
Die Bank als Sitzmöglichkeit im Flur
Die Bank als Sitzmöglichkeit im Flur
© Garden Trading

Doch Stühle sind nicht die einzige Option: Vielleicht hast Du im Flur Platz für eine praktische Sitzbank? Sie kann hier auch gut als Abstellfläche für Taschen genutzt werden oder die Kinder setzen sich zum Schuhanziehen kurz hin. Dann stelle diese dort ab und entführe sie bei einer Party ins Wohnzimmer. Die Gäste werden hier gern Platz nehmen. Auf einer Bank kommt sofort das Gefühl von Sommer und Biergarten auf 🙂

Modulare Möbel einsetzen

Flexibel zusammenstellbar sind die Elemente von Cubelix. Mit einem Brett und zwei Boxen lässt sich hier sogar eine Bank zusammenbauen. Wenn man diese nicht braucht, entfernt man einfach die Sitzfläche und schafft damit wieder mehr Platz! Das System hat übrigens auch einen Schreibtisch im Programm …

Cubelix Bank
Cubelix Bank
© einrichten-design.de

Hocker sind vielfältig nutzbar

Platzsparend sind Hocker und Poufs und perfekt als Alternativen zum Sofa nutzbar. Sie dekorieren unser Zuhause, bieten uns Gemütlichkeit, wenn wir nach Feierabend die Füße darauf ablegen und sind im Besuchsfall auch zum Sitzen geeignet. Wie wäre es mit dem ALSEDA Hocker von IKEA aus Bananenstauden? Natürlich ist dies keine Alternative zum Sitzen für die älteren Herrschaften, aber junge Leute fühlen sich auf den bodennahen Sitzmöglichkeiten durchaus wohl.

Hocker als Sitzmöglichkeit nutzen
Hocker als Sitzmöglichkeit nutzen
© Inter IKEA Systems B.V. 2018

Gartenmöbel als Plan B

Und wenn Sessel, Bänke, Hocker und Co. nicht ausreichen, hole die Gartenmöbel in Dein Wohnzimmer, um allen Gästen einen Platz bieten zu können. Inzwischen gibt es so schöne Terassenmöbel! Wenn sie ordentlich von Schmutz und Spinnen befreit sind und vielleicht auch noch mit Filzgleitern ausgestattet werden, machen sie für den einen oder anderen Abend auch zu Hause eine gute Figur wie diese hier von Tikamoon:

Eine Gartenbank ergänzt bei Sitzplatzmangel die Sitzmöbel im Wohnzimmer
Eine Gartenbank ergänzt bei Sitzplatzmangel die Sitzmöbel im Wohnzimmer
© Tikamoon