Alte Möbel neu gestalten mit diesen 4 Ideen zur Verschönerung

Wer alte Möbel neu gestalten möchte, kann diese zum Restaurateur geben oder selbst in einem kleinen DIY Projekt kreativ werden. Ich stelle dir hier vier Möglichkeiten vor, wie du bei Möbeln kleine Macken gut verstecken oder gleich das ganze Möbelstück optisch verändern kannst.

Kunststoffplatten zur Oberflächenveredelung

Die unkomplizierteste und einfachste Möglichkeit, Tischoberflächen mit kleinen Macken oder unschöner, altmodischer Optik schöner zu gestalten, ist das Auflegen von Kunststoff- bzw. Acrylglasplatten. Diese sind blickdicht und auf Wunsch matt oder hochglänzend. Eine verspiegelte Oberfläche ist auch möglich. Ein moderner Look ist hiermit wunderbar realisierbar! Individuelle Acrylglas Platten Zuschnitte für jede Tischgröße sind möglich und natürlich auch verschiedene Farben und Plattenstärken. So wird die neue Oberfläche für Esstisch, Couchtisch, Schreibtisch, Nachttisch, Wandboard oder Sideboard völlig fertig geliefert und muss nur noch auf das Möbelstück gelegt werden. Übrigens lassen sich damit auch Möbelseiten neu gestalten.

Acrylglas verschönert Möbeloberflächen
Acrylglas verschönert Möbeloberflächen
© kreativliste.de

Mit Folien Oberflächen bekleben

Wenn das Schleifen und Malen nicht dein Ding ist, gibt es die Möglichkeit, Oberflächen von Möbeln mit bedruckten Folien neu zu gestalten. Gestalterisch sind hier etliche Möglichkeiten gegeben von Beton- oder Metalloptik über Holzfarben bis hin zum Steinlook. Kleber wird hierfür gar nicht benötigt, stattdessen schneidet man Klebefolien exakt auf die Größe der Möbelstücke zu. Wie das funktioniert, kannst du hier in einem Video sehen.

Klebefolien können Küchenfronten verschönern
Klebefolien können Küchenfronten verschönern
© pixabay.com / Connoman

Alte Möbel neu gestalten mit Farben

Wenn man genügend Geduld mitbringt, kann man Möbel mit Macken oder alte Möbel neu gestalten, indem man sie einfach mit Farben hübsch bemalt. Das Abschleifen der Flächen im Vorfeld ist sinnvoll, damit die neuen Farben besser halten. Danach kann man mit Malertape Bereiche abkleben, um schön abgegrenzte Kanten zu erzielen – oder man malt einfach Phantasiebilder. Ein matter oder glänzender Lack versiegelt die Farbschicht am Ende.

Im Kinderzimmer sind Motive von Superhelden, Tieren oder Prinzessinnen eine schöne Idee. Für den modernen Look im Arbeits- oder Wohnzimmer, im modernen Flur oder auch im Schlafzimmer eignen sich grafische Motive wie z.B. dieses hier gesehen bei @steelbirchstudios:

Alte Möbel neu gestalten mit einem modernen Farbanstrich
Alte Möbel neu gestalten mit einem modernen Farbanstrich
© steelbirchstudios / Instagram

Möbel im Shabby Chic Look gestalten

Eine angesagte Methode, wie man alte Möbel neu gestalten kann, ist die Aufbereitung im Shabby Chic Style. In wenigen Schritten erhält man eine Optik, die ein wenig aussieht wie schon benutzt und dennoch charmant. Besonders zum Landhausstil passt Shabby Chic gut. Am schönsten sieht der Shabby Stil aus, wenn das Möbelstück eine Oberfläche mit deutlicher Maserung hat.

In wenigen Schritten zum Shabby Chic Look:

  1. Schleife dein altes Möbelstück gut ab.
  2. Male es nun mit weißer ölhaltiger Vorstreichfarbe an, dazu benutzt du am besten eine Schaumstoffrolle. Diese Schicht sollte sehr gut trocknen.
  3. Die zweite Farbschicht besteht nun aus matter und wasserlöslicher Acrylfarbe. Diese kann auch farbig sein, je nachdem, welche Farbe das Möbelstück am Ende haben soll. Trocknen lassen.
  4. Schleife nun die Farbe wieder ein wenig ab und wiederhole Schritt 3 und 4 noch zwei bis drei Mal.

Wer keine Maserung im Holz hat, kann zum Schluss noch alle Flächen mit einer besonderen Patina bestreichen, die für eine stärkere Shabby Optik sorgt. Hierzu am besten noch die individuelle Gebrauchsanweisung der Patina lesen. Du findest die Patina im Bastelladen.

Möbel aufgewertet im Shabby Chic Style
Möbel aufgewertet im weißen Shabby Chic Style
© Daniel Kocherscheidt / pixelio.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here