8 Ideen für gemütliche kleine Schlafzimmer

Kleine Schlafzimmer lassen nicht viel Raum für einen tollen Schminktisch, einen geräumigen Sessel oder einen Ganzkörperspiegel. Trotzdem kann man man hier mit einigen Tricks für Gemütlichkeit und Atmosphäre sorgen.

1. Kissen und Teppich müssen sein

Kuschelig wird’s auch in kleinen Schlafzimmern mit Heimtextilien! Dazu gehören nicht nur Bettwäsche und Gardinen, sondern auch Kissen, Teppiche und vor allem Hocker oder andere gemütliche Sitzgelegenheiten. Aktuell sind diese oft mit weichem Samt bezogen. davon kann man eigentlich gar nicht genug bekommen.

Gemütlichkeit durch Heimtextilien in allen Formen
Gemütlichkeit durch Heimtextilien in allen Formen
© js.interior

2. Fototapeten geben kleinen Räumen Tiefe

Ganz schnell kannst du in deinem kleinen Schlafzimmer mit einer Fototapete mehr Raum vortäuschen. Hier musst du darauf achten, dass die Tapete selbst eine räumliche Situation mit eine ordentliche Tiefe darstellt wie hier durch die farbliche Abgrenzung einzelner Bereiche im Wald:

Stimmungsvoll sieht eine Fototapete im Schlafzimmer aus
Stimmungsvoll sieht eine Fototapete im Schlafzimmer aus
© mijnhuisje

3. Farbwechsel wagen

Du kannst dein Schlafzimmer nicht mehr sehen? Alles ist eng und total langweilig? Dann fahr am besten zum nächsten Baumarkt und schnapp dir dort eine neutrale Farbe in dunklem Ton wie Anthrazit oder Taupe und gib dem Raum einen neuen Anstrich. Ergänze den gemütlichen Look nun mit hellen Kissen, einigen besonderen Lampen mit möglichst indirektem Licht und einem kuscheligen Teppich – schon ist ein völlig neues Schlaferlebnis für dich entstanden!

Neue Farben an der Wand sorgen für Abwechslung
Neue Farben an der Wand sorgen für Abwechslung
© zeynepshome

Eine Tagesdecke kann auch ergänzend zum Teppich genutzt werden. Am besten sollte sie ganz weich sein, z.B. in Felloptik:

Kuschelig wird's mit einer weichen Tagesdecke und vielen Kissen im Schlafzimmer
Kuschelig wird’s mit einer weichen Tagesdecke und vielen Kissen im Schlafzimmer
© kos.home

4. Muster bringen Atmosphäre

Ein bewegter Animalprint wie dieser hier beim Teppich sorgt sofort für eine besondere Stimmung in jedem Raum. Wieso nicht auch im Schlafzimmer? Insgesamt kann ein Teppich mit seinem Muster im Raum viel bewirken. Er sollte allerdings nicht zu klein ausfallen. Damit der Raum nicht überladen aussieht, sollte der Rest des Schlafzimmers eher zurückhaltend dekoriert sein.

Bewegte Muster im Schlafzimmer für mehr Atmosphäre
Bewegte Muster im Schlafzimmer für mehr Atmosphäre
© stylish_home1

5. Gemütlichkeit durch Holzdetails

Wenn du dein kleines Schlafzimmer insgesamt vom Anblick her zu kühl findest, kann das wie hier im Beispiel an dunklen Farben, wenig Textilien und einer sterilen Steinmauer liegen. Mit Details aus Holz schaffst du es, im Handumdrehen mehr optische Wärme in den Raum zu zaubern. Weitere natürliche Materialien wie Bast, Rattan und Kork haben eine ähnliche Wirkung.

Holzdetails verpassen einer sonst kühlen Optik Wärme
Holzdetails verpassen einer sonst kühlen Optik Wärme
© huizedop.nl

6. Frische durch Grünpflanzen

Wenn du eine puristische Umgebung nicht so gern magst und dich gern mit Pflanzen umgibst, wähle Kissen mit Blätterprint für die Deko auf deinem Bett. Zusätzlich sind pflegeleichte Pflanzen sinnvoll für eine klare Luft im Schlafzimmer. Du kannst sie auf der Fensterbank unterbringen oder auf ein Board an der Wand stellen.

Grünpflanzen bringen Frische ins Schlafzimmer
Grünpflanzen bringen Frische ins Schlafzimmer
© kunis_lovely_vintage_home

Du kannst Pflanzen natürlich auch in Gefäßen unterbringen und im Raum verteilen. Gemütlich wird’s im kleinen Schlafzimmer mit Grünpflanzen auf jeden Fall!

Pflanzen reinigen die Luft im Schlafzimmer
Pflanzen reinigen die Luft im Schlafzimmer
© jellinadetmar

7. Liebe zu Details

Mit vielen kleinen Dingen steigt der Wohlfühlfaktor auch auf engstem Raum. Ein Bluemstrauß, Kerzen, Vasen, Bilder, Erinnerungen … wichtig ist, dass diese ganzen kleinen Dinge farblich aufeinander abgestimmt sind. Sonst sieht es schnell unordentlich aus. Nutze den Platz auf Wand-Boards und auf Schränken aus, um es dir gemütlich zu machen.

Mein Tipp: Gleichartige Dinge können für mehr Ordnung auf einem Tablett oder einem Körbchen miteinander arrangiert werden.

Kleinigkeiten machen einen Raum liebenswert
Kleinigkeiten machen einen Raum liebenswert
© athomewithshanna

8. Für indirektes Licht sorgen

Im Schlafzimmer muss es gar nicht hell sein. Je heller, desto ungemütlicher ist es. Im Grunde reicht eine zurückhaltende Ambientebeleuchtung mit Hilfe von indirektem Licht und gegebenenfalls eine Leselampe direkt am Kopfende. Für den ersten Blick sind selbst Lichterketten (vor allem in den kalten Jahreszeit) eine schöne Dekoidee für eine stimmungsvolle Beleuchtung:

Das richtige Licht spielt im Schlafzimmer eine große Rolle
Das richtige Licht spielt im Schlafzimmer eine große Rolle
© easyinterieur