7 inspirierende Tipps für ein edles Styling

Wie kreiert man ein edles Styling? Muss man hier grundsätzlich zu teurer Mode greifen oder gelingt es auch mit einem kleinen Portemonnaie? Ich habe in diesem Artikel einige Fashionregeln zusammengestellt, die dir eine Idee geben sollen, worauf beim Gestalten schicker Outfits geachtet werden sollte.

Edles Styling ist gar nicht so kompliziert
Edles Styling ist gar nicht so kompliziert
© Mona K

1. Zu Basics greifen

Vorweg soll schon einmal die Frage geklärt werden, ob ein Outfit teuer sein muss, um edel zu wirken. Nein, stilvoll kleiden geht auch mit einem kleinen Geldbeutel. Denn: Man muss nicht nur Trendteile im Schrank haben, um sich besonders schick zu kleiden. Eine gut sitzende Jeans, ein einfaches Shirt und ein optimal passender Blazer, dazu schlichte Pumps – dieser Look funktioniert immer! Wer Muster liebt, wählt ein Top, ein Shirt oder eine Bluse mit entsprechendem Print und lässt den Rest schlicht.

Edle Looks müssen nicht teuer sein
Edle Looks müssen nicht teuer sein
© ritalifestyle.com

2. Auf Details setzen

Trendstücke liefern häufig bereits das gewisse Etwas mit. Stilvoll und trendig zugleich ist beispielsweise die Mode von via Appia. Hier findest du viele Teile mit schönen Details wie z.B.:

  • Schleifen
  • Volants
  • Nieten, Strass, Pailletten und Co.
  • Rüschen
  • Stickereien
  • Kontrastnähten

Liebevolle Verschönerungen verleihen jedem edlen Look eine aufregende und spannende Note. Nur übertreiben sollte man es damit nicht.

Details wie Schleifen und Volants machen das Outfit spannend
Details wie Schleifen, Gürtels und Volants machen das Outfit spannend
© thehuntercollector.com

3. Weniger ist mehr

Hier eine Kette, dort fünf Armbänder und hängende Ohrringe – dann geringelte Socken, einen Gürtel mit Nieten und noch eine Tasche mit Fransen. Wenn ein Outfit mit Accessoires überladen ist, wirkt es eher billig als edel. 

Zurückhaltung ist hier die bessere Idee. Zum Outfit reichen drei Accessoires. Sind es mehr, sollten diese unbedingt in Stil und Farbe miteinander harmonieren.

Accessoires farblich abstimmen und sparsam einsetzen
Accessoires farblich abstimmen und sparsam einsetzen
© Kryz Uy

4. Farbauswahl begrenzen

Knallige Farben sind in Kombination in der Regel viel zu laut. Ein edler Look „schreit“ aber nicht. Natürlich kannst du einen roten Blazer anziehen, dazu solltest du aber grundsätzlich nur sehr zurückhaltende Farben kombinieren und möglichst nicht zu viele. Dadurch sieht das Outfit aufgeräumt und stilvoll aus.

Zwei bis drei Grundfarben sind optimal, die Kombination verschiedener Farbnuancen ist immer möglich. Ein Outfit aus Cremetönen und Beige ist ein Beispiel. Dazu ein marinefarbener Blouson oder Blazer – wow! Welche Farben miteinander harmonieren, kannst du hier ganz einfach herausfinden. Wähle in dem Farbkreis die dominanteste Farbe aus deinem Outfit und schau dann, was du am besten dazu tragen könntest.

Übrigens: Schwarz steht den wenigsten Menschen. Es sollte, wenn überhaupt, nicht direkt halsnah getragen werden. Lieber zu dunklen Blautönen, Brauntönen und tiefem Bordeaux greifen oder schwarz-gemusterte Teile wählen.

Das Beschränken auf wenige Farben bewirkt dass der Look aufgeräumt aussieht
Das Beschränken auf wenige Farben bewirkt dass der Look aufgeräumt aussieht
© hapatime.com

5. Schuhwahl beachten

Schuhe spielen eine große Rolle bei der Zusammensetzung eines edlen Outfits. Doch hier kann man einiges verkehrt machen: Ein Ballerina beispielsweise ist bequem, aber macht dieser Schuhtyp einen glamourösen Look aus? Meistens eher nicht. Die flachen Schuhe wirken mädchenhaft und transportieren eher ein Gefühl von Unsicherheit. Ein Style muss oben herum schon wirklich selbstbewusst und stark rüberkommen, wenn man flache Schuhe wie Ballerina oder auch Sneaker oder Mokassins dazu tragen möchte.

Das klare Gegenteil zu flachen Schuhen sind beispielsweise schwarze Stiefeletten mit einem metallisch glänzenden Blockabsatz. Hier ist der Wow-Faktor groß! Genauso klasse sehen spitz zulaufende Pumps aus. Sie sollten farblich unbedingt mit dem sonstigen Look harmonieren. Der Griff zu auffällig farbigen Schuhen ist absolut in Ordnung, wenn das restliche Outfit schwarz, weiß oder in anderen zurückhaltenden bzw. gedeckten Farben gestaltet ist.

Die Schuhwahl ist sehr wichtig für ein edles Styling
Die Schuhwahl ist sehr wichtig für ein edles Styling
© lovebeingpetite.com

6. Passende Accessoires für ein edles Styling

Wenn Männer sich fragen, wieso wir etliche Paar Schuhe im Schrank und noch mehr Handtaschen haben, gibt es einen besonderen Grund dafür: Wir brauchen für einen stilvollen Auftritt einfach jede Menge Kombinationspartner!

Wenn man die passenden Schuhe zur Handtasche trägt und dazu auch noch einen Gürtel oder bei Rottönen den Nagellack entsprechend auswählt, ist der Look von oben bis unten perfekt aufeinander abgestimmt.

Handtasche und Schuhe farbig aufeinander abgestimmt
Handtasche und Schuhe sind hier farbig perfekt aufeinander abgestimmt
© postolatieva.com

7. Besondere Materialien bevorzugen

Feine Transparenz, grober Strick, metallisch glänzende Garne – all diese Materialien sind ein besonderer Blickfang und daher zur Veredelung von Outfits super gut geeignet. Selbst feines Leder ist immer wieder ein Hingucker.

Beim Einsatz von auffälligen Stoffen solltest du wieder unbedingt darauf achten, dass die Kombinationspartner eher zurückhaltend ausfallen.

Grober Strick zu feinen Materialien sieht immer besonders aus
Grober Strick zu feinen Materialien sieht immer besonders aus
© roaststyle.com