3 Streetstyle Trends, die wir uns unbedingt abschauen sollten

Der Streetstyle von Stars und Fashion-Influencer dient schon immer als große Inspirationsquelle, vor allem während den Fashion Weeks. Seit es Social Media wie Instagram und Pinterest gibt, ist es nun noch einfacher geworden, immer auf dem Laufenden zu sein, was die aktuellsten Trends angeht. Hier gibt’s die heißesten Street-Trends des Sommers 2018 für euch – analysiert aus den Looks der erfolgreichsten Fashion-Influencer.

Chunky Sneakers

Wir lieben Sneakers. Nicht bloß wegen ihres Komfortfaktors – sie sind auch noch total angesagt und dürfen einfach einfach in keinem Schuhschrank fehlen. Die sportlichen Schuhe sind längst nicht mehr bloß den Joggern und Sportlern vorbehalten: Für jeden Alltagslook kann man ein gutes Paar lässige Sneakers gut gebrauchen.

Üppige Sneaker sind jetzt voll in!
Üppige Sneaker sind jetzt voll in!
© whaelse.com

Diesen Sommer steht besonders ein Modell ganz oben auf der Trendliste: Chunky Sneakers wie zum Beispiel die von Balenciaga. Diese Designer Schuhe sind dieses Jahr der Hit. Ihre markante sportive Optik, die dicke Sohle und die bunten Farben tummeln sich grade auf den Social Media Accounts und machen vor allem 90er Fans überglücklich. Um Schuhe wie diese zu finden, sucht man am besten online. Hier kann man die Lieblingsmodelle meistens zu einen günstigeren Preis bekommen. Online-Shops wie zum Beispiel YOOX verkaufen Designer Schuhe wie die aktuellen Balenciaga Sneakers im Angebot und sind daher eine günstige Alternative für alle Fashion Addicted. Doch es muss ja nicht zwangsläufig immer das teure Designer-Modell sein. Chunky Sneakers sind dieses Jahr nicht mehr wegzudenken, No-Name-Marken präsentieren sie in den Regalen ebenso wie bekannte Sportanbieter. Die Schuhe sind also für jeden Street Style Fan ein Muss. Zusammengefasst: Sie sind ultrabequem, total hip und in sämtlichen Farbkombinationen und Mustern erhältlich. 


Straight Leg Jeans

Jeans mit geradem Bein sind in diesem Sommer angesagt
Jeans mit geradem Bein sind in diesem Sommer angesagt
© CC0

„Hip Teens don’t wear blue jeans“, haben wir uns in Form eines recht eingängigen Ohrwurms mal sagen lassen. Doch eines ist klar: Der Songtitel ist sowas von an der Realität vorbei wie nur irgend möglich. Von Used Look, Stonewashed oder Slimfit hat schon jeder Jeansträger schon mal etwas gehört. Dass dieser doch sehr simple, aber nicht minder effektvolle Schnitt „Straight Leg“ für Jeanshosen bislang untergegangen ist, ist uns auch nicht erklärlich.

Die Straight Leg Jeans (übersetzt: gerade geschnittene Jeans) ist eigentlich die ideale Jeanshose: Sie passt zu jeder Körper- und Beinform, kaschiert Problemzonen an Oberschenkeln und Po und macht ein schlankes Bein. Außerdem ist sie weitaus bequemer zu tragen als die hautenge Skinnyjeans, auf die die gesamte Damenwelt seit Jahren so steht. Eine Straight Leg Jeans gehört zum Street Style 2018 dazu und sieht mit einem coolen Shirt und lässigen Sneakers genauso gut aus wie zur schicken Bluse und zu Ballerinas.

Wenn du wissen möchtest, worauf man beim Jeanskauf achten sollte, lies diesen Artikel.

Gestreifte Hemdblusenkleider

Sind wir uns doch ehrlich: Bei Hemdblusenkleider mit Streifen denkt man doch eher an einen ganz braven Spießerlook, oder? Doch die Zeiten sind vorbei, in denen bloß Bibliothekarinnen oder Beamte dieses Teil gut tragen konnten. Man kann das Kleid super kombinieren und mit einer frechen Frisur den Spießerlook ein bisschen entschärfen.

Gestreifte Blusenkleider in kurz, knielang oder im Maxi-Look, mit Gürtel, Flügelärmeln oder Volants, mit Kragen oder Rundhalsausschnitt, sehen zu Flats wie Ballerinas oder Loafer spitze aus. Die Streifen strecken optisch und sind in verschiedenen Farbkombinationen eine Trenderscheinung. Zu Sneakers in ähnlichen Farben sieht der Look einfach cool aus und fängt auf jedem Event Blicke.

Hemdblusenkleider mit Streifen liegen im Trend
Hemdblusenkleider mit Streifen liegen im Trend
© minimalissmo.pl